Greatest Hits I: Stadtporträt Silicon Valley.

Diagonal im Tal der Datenschürfer.
Eine Sendung von Christine Scheucher und Peter Waldenberger

Boomtown, Sehnsuchtsort, Hafen für Gestrandete. Die Westcoast-Metropole San Francisco übte immer schon eine besondere Sogwirkung auf Menschen aus aller Welt aus. Zuerst kamen die Goldgräber, dann die Beatniks, später die Hippies und schließlich die Homosexuellen, die ihre Sexualität hier so offen ausleben konnten wie sonst nirgends in den USA. Das Gold des 21. Jahrhunderts ist kein Edelmetall, sondern Silizium, ein Material, das man für die Erzeugung von Halbleitern braucht.

In den 1970er Jahren erfand ein Journalist den Begriff "Silicon Valley" für das Tal südlich von San Francisco, in dem heute die großen IT-Riesen Google, Apple und Facebook ihre Unternehmenszentralen haben. Heute sind es Ingenieur/innen, Programmierer/innen und Techniker/innen, die es nach San Francisco und in die angrenzenden Orte Palo Alto, Santa Clara, Cupertino usw. zieht. Sie träumen davon, mit einer genialen Geschäftsidee, der Erfindung einer neuen App, über Nacht zu Millionär/innen zu werden. So wie einst Apple-Gründer Steve Jobs. Er wird im Silicon Valley ohnehin wie ein Säulenheiliger verehrt und lieferte die Blaupause für den neuen Managertypus, der als kreatives Originalgenie neue Welten schafft.

Neben der vibrierenden Metropole San Francisco mit ihren Nachtclubs und ihrer lebendigen Musikszene bietet das Leben im Silicon Valley jungen Menschen wenig. Denn das Valley, in Europa Synonym für einen fast mythenumrankten Ort zukünftiger Innovationen, ist eine gesichtslose Vorstadtlandschaft. Mittendrin, wie kleine autarke Zellen, die Zentralen der weltgrößten IT-Unternehmen, die von privaten Sicherheitsdiensten bewacht werden. Jedes der großen IT-Unternehmen ließ mitten in Suburbia einen riesigen Campus errichten - inklusive Wellness-Bereich, Restaurants, Kindertagesstätten, Fitnesscenter, medizinischer Versorgung, Gameroom und sonstigem Entertainment. Die schöne neue Arbeitswelt bietet ihren Mitarbeiter/innen viel und sie verlangt viel: 12-Stunden-Arbeitstage stehen im Silicon Valley an der Tagesordnung.

Erstausstrahlung: 8 Juli 2017

Service

Aus rechtlichen Gründen kann "Diagonals feiner Musiksalon" nicht zum Download angeboten werden.

Sendereihe

Gestaltung