Die Silvester-Jazznacht als Mottoparty

Die Ö1 Jazznacht zu Silvester mit Christian Bakonyi. Die Jazznacht als Mottoparty: T.C. Pfeiler im Studio, BartolomeyBittmann 2017 im Wiener RadioKulturhaus. Dazwischen 02:00 und 04:00 Uhr Nachrichten

Die Ö1-Silvester-Jazznacht orientiert sich an den mittlerweile sehr beliebten "Mottopartys", also jenen privaten Feiern, bei denen man mit der Kleidung, dem Essen und der Musik einem vorgegebenen Thema folgt - etwa den 1920er bis 1990er Jahren, der Märchenwelt, Hollywood und seinen Stars, Feen und Piraten, Pyjamas und Glitzerwelten. Die Jazznacht hat einige Mottos zu bieten, etwa das Thema Orgel-Sound: Dazu wird T.C. Pfeiler, der am 1. Jänner 2018 seinen 60. Geburtstag feiert und der Hammond-Orgel sein Leben gewidmet hat, als Studio-Gast Einiges an Musik mitbringen. Ein weiteres Motto lautet "shaken not stirred" und folgt dem erstmals vor 65 Jahren erschienenen Geheimagenten James Bond und weiteren Spionen der Jazz & Crime-Szene.

Das fulminante Konzert des virtuos-musikantischen Violine-Cello-Duos Klemens Bittmann/Matthias Bartolomey vom Februar 2017 im Wiener RadioKulturhaus sorgt in der ersten Nacht des Jahres 2018 zudem ebenso für gute Laune und Abwechslung wie von Christian Bakonyi sorgsam ausgewählte Blues- und Jazz-Tunes für die "Bad Taste Party". Prosit!

Sendereihe

Gestaltung