Josemi Carmona und Javier Colina

ANYA BATELS-SUERMONDT

Latin Jazz meets Flamenco

Musik aus dem RadioKulturhaus. Josemi Carmona und Javier Colina. Gestaltung: Jörg Duit

Josemi Carmona zählt zu den wichtigsten Vertretern der modernen spanischen Gitarrenmusik. Gemeinsam mit Javier Colina, einem der begnadetsten Kontrabassisten im aktuellen Flamenco, hat er das Album "De Cerca" eingespielt, das im Großen Sendesaal des RadioKulturHauses präsentiert wurde.

Josemi Carmona begriff schon sehr früh, daß seine Musik aus der Verbindung von Flamenco mit Jazz, Salsa, Bossa Nova oder gar Hip-Hop entstehen musste. Mit 14 kam er zur Musikgruppe Ketama, einer der einflussreichsten Bands des "Nuevo Flamenco". Paco de Lucía sah in ihm einen Musiker, der das Gitarrenspiel im 21. Jahrhundert neu definieren würde.

Javier Colina spielte mit renommierten Jazzmusikern wie Chucho Valdés, Jerry González und Jorge Pardo ebenso wie mit großen Flamenco-Künstlern wie Tomatito, Diego El Cigala und Enrique Morente. Carmona und Colina, gemeinsam mit Perkussionist José Ruiz aka Bandolero bringen Meisterwerke des lateinamerikanischen Liederbuches und Eigenkompositionen.

Service

Details zu den Veranstaltungen im RadioKulturhaus

Sendereihe

Übersicht