Otto Brusatti

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Pasticcio

mit Otto Brusatti. Der Jänner ist gefährlich, weil der langweiligsten Monat (vor allem - schon wieder - zum Wochenbeginn).

Der Jänner ist manchmal auch langweilig, weil so gefährlich fürs Gemüt. Mittel dagegen gibt's beim "lustigen" Berlioz, beim "lustigen" Schubert, im strengen Sonatensatz und in der geschmeidigen Fantasie. Auf #metoo wird nicht vergessen, selbstverständlich in diesem Zusammenhang. Auf das, auch in diesem Zusammenhang, was ein Hashtag in der Musik / aus der Musik so wäre.

Playlist

Komponist/Komponistin: Robert Schumann
Titel: Streichquartett op. 41/1 - 2. Satz
Ausführende: Zehetmair Quartett
Länge: 03:35 min
Label: ECM 1793

Komponist/Komponistin: Gustav Albert Lortzing
Titel: Holzschuhtanz (Zar & Zimmermann)
Orchester: Bläser der Wiener Philharmoniker
Leitung: Karl Jeitler
Länge: 05:25 min
Label: Camerata 452 517-2

Komponist/Komponistin: Cipriano de Rore
Titel: Stanza sesta Vergine chiara
Orchester: The Hilliard Ensemble
Länge: 03:30 min
Label: HMA 1901107

Komponist/Komponistin: Franz Schubert
Titel: Versunken D 715
Solist/Solistin: Matthias Goerne/Bariton
Solist/Solistin: Andreas Haefliger/Klavier
Länge: 01:55 min
Label: Decca 452 517-2

Komponist/Komponistin: Ludwig van Beethoven
Titel: Klaviersonate op. 27/2 - 1. Satz
Solist/Solistin: Glenn Gould/Klavier
Länge: 04:10 min
Label: CBS MYK 45821

Komponist/Komponistin: josef Mikulas
Titel: Posthorn Tänze
Ausführende: Neue Wiener Concert Schrammeln
Länge: 04:30 min
Label: NFF 2322

Komponist/Komponistin: Hector Berlioz
Titel: Die Femerichter op. 3 (Schluss)
Orchester: Royal Philharmonic Orchestra
Leitung: Thomas Beecham
Länge: 05:44 min
Label: Sony 515300-2

Sendereihe

Gestaltung