Wie entsteht ein Buch?

Vorab gelesen! Vom Lektorieren und Korrigieren

Höchst wahrscheinlich haben viele Kinder, Damen, Herren und Welpen unter dem Christbaum ein Buch gefunden. Und vielleicht haben sich auch die Hörerinnen und Hörer schon einmal gefragt, wie eigentlich ein Buch entsteht! Das lässt sich Rudi von Verena Petrasch erklären, die es schließlich wissen muss: 528 Seiten in 10 Jahren Arbeit geschrieben, stecken in ihrem ersten Buch "Sophie im Narrenreich". Der Radiohund ist überrascht, als er erfährt, wie viele Menschen das Buch vorher schon gelesen haben - und ihre Anmerkungen dazu gemacht haben...


Verena Petrasch, Schriftstellerin, Grafikdesignerin: "Dann geht das Buch ins Korrektorat. Da schaut jemand auf die Beistrichregeln, auf Rechtschreibfehler und auf Umbrüche am Ende der Zeile, damit die Trennung eines Wortes auch richtig ist. Und, Rudi, wie heißen die Menschen, die ein Buch auf diese Art und Weise lesen und darauf achten?"

Rudi: "Die heißen: Lehrerinnen und Lehrer!"

Verena Petrasch: "LACHT.... Die heißen Korrektorin und Korrektor. Aber sie sind wohl so etwas ähnliches wie Lehrerinnen und Lehrer."


Gestaltung: Barbara Zeithammer

Service

Kostenfreie Podcasts:
Rudi Radiohund - XML
Rudi Radiohund - iTunes

Sendereihe