Valletta

EMIL WIMMER

Kulturhauptstädte 2018 - Valletta und Leeuwarden

Reisemagazin, u.a. mit: Städtebauliches Gesamtkunstwerk - Die maltesische Inselhauptstadt Valletta. Von Margit Hainzl und Emil Wimmer * Unternehmergeist, Beharrlichkeit und Gemeinschaftssinn - Das niederländische Leeuwarden. Von Robert B. Fishman.
Redaktion: Ursula Burkert

Mit knapp 6.000 Einwohner/innen und 0,8 km² ist Valletta die kleinste und auch die südlichste Hauptstadt der EU. Seit 1980 ist sie UNESCO-Welterbe. 2012 wurde sie von der Europäischen Kommission zusammen mit dem niederländischen Leeuwarden zur europäischen Kulturhauptstadt des Jahres 2018 ernannt.

Die "Schöne", wie man die maltesische Inselhauptstadt auch nennt, ist eine relativ junge Stadt. Am 28. März 1566 legte der Großmeister des Johanniterordens, Jean Parisot de la Valette, den Grundstein für die erste Stadt Europas, die ganz und gar auf dem Papier entworfen wurde. Nach ihrer Fertigstellung 1571 erhielt sie seinen Namen.

Die Ordensritter waren großzügige Mäzene und lockten die berühmtesten Künstler ihrer Zeit nach Malta, unter ihnen Michelangelo Merisi, genannt Caravaggio. Der lombardische Maler war Außenseiter, Abenteurer und Krimineller, vor allem aber begründete er durch seinen einzigartigen naturalistischen Kunststil eine neue Epoche der europäischen Malerei.

1607 tauchte der aus Rom geflohene Künstlerrebell in Valletta auf, wurde zunächst gefeiert und 1608 sogar zum Ritter des Malteserordens geschlagen. Kurz danach war er in einen blutigen Streit verwickelt und landete im Gefängnis, aus dem ihm aber die Flucht gelang. In der Johannes-Kathedrale, der Hauptkirche des Ordens, hinterließ er zwei seiner bedeutendsten Gemälde: "Die Enthauptung Johannes des Täufers" und "Der Heilige Hieronymus".

Das bedeutende Kulturerbe Vallettas wurde im Hinblick auf das Kulturhauptstadtjahr 2018 durch eine Reihe von neuen Architektur- und Infrastrukturprojekten bereichert. Im Herzen der Altstadt wird etwa die alte Markthalle renoviert und wiederbelebt und das verfallende Schlachthaus zum Design-Cluster ausgebaut. Frischen Wind ins alte Gemäuer bringt auch das neue Parlamentsgebäude samt neuem Stadttor, entworfen vom italienischen Star-Architekten Renzo Piano.

In den Grachten von Leeuwarden schimmert das gelbliche Licht der schmiedeeisernen Straßenlaternen. Auf dem Straßenpflaster glitzern die hellen Buchstaben friesischer Gedichte. Zusammen bilden sie eine Route der Poesie durch die Leeuwardener Altstadt. Das Städtchen im Nordwesten der Niederlande mit rund 100.000 Einwohner/innen hat den Wettbewerb um den Titel Europäische Kulturhauptstadt 2018 mit ausgefallenen Ideen gewonnen.

Mit friesischem Eigensinn setzen die Macher des Programms auf "Kultur von unten" aus der Mitte der Bevölkerung, auf Kunst in der Natur, magische Riesen und eine bewegende Ausstellung über die berühmteste Tochter der Stadt: Die Tänzerin, Künstlerin und spätere Kurtisane Mata Hari, die 1917 als angebliche Spionin erschossen wurde.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Ambiente Reise-Shortcuts - XML
Ambiente Reise-Shortcuts - iTunes

Literaturtipps:
Michael Bussmann: Malta, Gozo,Cumino.
Reiseführer Michael Müller Verlag

Klaus Bötig, Birgit Borowski, Reinhard Strüber: Malta, Gozo, Comino
Verlag Baedeker

Hans E. Latzke: Malta, Gozo, Comino
DuMont Reise-Taschenbuch

Abigail Blasi: Lonely Planet Reiseführer Malta & Gozo.
Verlag: Mairdumont.


Links:
Informationen zu einer Ö1- Kulturreise nach Malta finden Sie unter oe1.orf.at/reisen

Fremdenverkehrsamt Malta in Wien
Tel.: 01 5853770
Visitmalta

Playlist

Komponist/Komponistin: Traditional
Bearbeiter/Bearbeiterin: Jan Rap
* Old Zuiderzee Music
Ausführende: The Dutch National Folk & Dance Orchestra
Länge: 03:25 min
Label: Sonoton SAS 027

Komponist/Komponistin: Don Hicks
Titel: Walter O'Reilly's Jig
Länge: 00:29 min
Label: music library abaco AB-CD 029

Sendereihe