Thomas Raab

APA/HERBERT PFARRHOFER

Aller Anfang ist eine Leiche?

Rudi holt sich Krimi-Tipps vom "Metzger" Thomas Raab

Der Radiohund wittert eine neue Geschäftsidee, um endlich sein ausgesprochen mageres Taschengeld ein wenig aufzufetten: er schreibt einen Krimi. Krimis sind wahnsinnig erfolgreich, hat Rudi festgestellt - und ein Krimi-schreibender Hund wäre wohl eine Sensation! Natürlich will Rudi in geschäftlichen Belangen nichts dem Zufall überlassen und holt sich höchst-fachmännischen Rat von einem, der wissen muss, wie's geht: von Thomas Raab. Er ist ein österreichischer Schriftsteller, Drehbuchautor und Musiker und der Erfinder der Krimiserie "Der Metzger", die auch fürs Fernsehen verfilmt wurde.
Beginnt jeder gute Krimi mit einem Toten? Wie fängt man an, was ist ein guter erster Satz? Und kann es sein, dass unser Radiohund schon die längste Zeit ein Kommissar ist?


Thomas Raab: "Ein Toter muss nicht immer sein, überhaupt nicht. Der klassische Krimileser verlangt natürlich schon danach, dass irgendwann eine Leiche vorkommt, und er mit rätseln kann, was da passiert und so. Ich habe zum Beispiel keinen Kommissar. Mein "Kommissar" ist ja ein Metzger. Nicht, dass du jetzt denkst, da gibt's Würste bei ihm, sondern das ist ein Restaurator, und der stolpert immer über Leichen. Aber ich denk mir oft, es ist ja auch ein Krimi, wenn du zwei Menschen nur beim Gespräch zuhörst, und du merkst, die haben Probleme miteinander."


Gestaltung: Jonathan Scheucher

Service

Thomas Raab


Kostenfreie Podcasts:
Rudi Radiohund - XML
Rudi Radiohund - iTunes

Sendereihe