Zu Gast bei Martin Walker im Périgord und bei Slavko Ninic in Slawonien

Reisemagazin, u.a. mit: Mein Périgord - Ein Tag mit Martin Walker in Le Bugue und Umgebung. Von Ursula Burkert; Aktion Zwetschgenbrand - Zu Gast in Komletinci in Slawonien, der Heimat von Slavko Ninic, dem Chef der Wiener Tschuschenkapelle. Von Ursula Burkert

Der schottische Historiker und Journalist Martin Walker wurde durch seine Erfindung von "Bruno - Chef de Police" zum Bestseller-Autor. Er siedelte Kriminalfälle in seiner Wahlheimat im Périgord an und verband vielerlei damit: er konnte seiner Liebe zu dieser Gegend Ausdruck verleihen, in der Geschichte forschen, seiner Freude an kulinarischen Genüssen nachgehen und den Bewohnern der Périgords, die er schätzt, ein Denkmal setzen.

Ein Tag mit Martin Walker beginnt beim morgendlichen Kaffee im Café Cauet, setzt sich mit einem Einkaufsbummel am Markt von Le Bugue und Ausflügen zu einigen Schauplätzen seiner Romane fort und endet mit einem Abendessen im schön revitalisierten Bauernhof des Autors.

"Komletinci ist ein typisches langgezogenes slawonisches Straßendorf. In der Mitte an der Kreuzung steht eine Kirche, dann gibt es noch ein paar Querstraßen, das ist alles. Vukovar ist gleich in der Nähe. Diese Stadt ist leider bekannt geworden durch den depperten Krieg. Komletinci ist mein Dorf," sagt Slavko Ninic. Es liegt inmitten der fruchtbaren slawonischen Ebene - Mais- und Sonnenblumenfelder, soweit das Auge reicht, neuerdings auch Sojakulturen. In den Gärten reifen Paradeiser und Paprika. Die höchste Erhebung in der flachen Landschaft ist ein Hügel, auf dem sich der Friedhof und eine Kapelle befinden.

Der Gründer der Wiener Tschuschenkapelle wurde hier 1954 geboren, studierte Dolmetsch und Soziologie in Wien. Dort lebt er seit 1979, im Jahr 2009 wurde er mit dem Goldenen Verdienstehrenzeichen der Bundeshauptstadt ausgezeichnet. Etwa drei Mal im Jahr reist Slavko Ninic in seinen Geburtstort, besucht die Schwestern im Elternhaus, trifft Freunde und Nachbarn. Ursula Burkert hat Slavko Ninic zum alljährlichen Fixtermin im August nach Komletinci begleitet: zum Zwetschgenschnaps-Brennen.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Ambiente Reise-Shortcuts - XML
Ambiente Reise-Shortcuts - iTunes

Sendereihe

Gestaltung