1943 - 1944 - 1945

mit Nadja Kayali. Es waren diese drei Kriegsjahre, in denen die Streichquartette entstanden sind, die das junge amerikanische Dover Quartet neu eingespielt hat.

Schostakowitschs ausgedehntes 2. Quartett von 1944 wird vom ein Jahr zuvor komponierten 3. Streichquartett von Viktor Ullmann und dem ein Jahr darauf geschriebenen 3. Streichquartett von Simon (Szymon) Laks flankiert.

Dabei sind die Verbindungslinien nicht allein der Krieg und die "Stimmen des Widerstandes" - so der Titel der CD. Der Einsatz von Volksmusikelementen ist gerade zwischen Schostakowitsch und Laks ein hörbares Band.

Für das Dover Quartet war diese Aufnahme ein hochemotionaler Prozess, der sie im Fall des Polen Simon Laks mit Musik in Verbindung brachte, die ihnen vom Publikum ans Herz gelegt wurde.

Service

Aktuelle Aufnahme:
Voices of Defiance
Dover Quartet
Werke von Ullmann, Schostakowitsch, Laks
Label: Cedille CDR 90000 173

Playlist

Urheber/Urheberin: Viktor Ullmann
3. Streichquartett op. 46
* 2. Satz
Ausführender/Ausführende: Dover Quartet
Länge: 02:38 min
Label: cedille crs 90000173

Urheber/Urheberin: Dmitri Dmitrijewitsch Schostakowitsch
2. Streichquartett A-Dur op. 68
* 4. Satz (Ausschnitt)
Ausführender/Ausführende: Dover Quartet
Länge: 09:11 min
Label: cedille crs 90000173

Urheber/Urheberin: Szymon (Simon) Laks
3. Streichquartett über polnische Themen
* 2. Satz
Ausführender/Ausführende: Dover Quartet
Länge: 07:16 min
Label: cedille crs 90000173

Urheber/Urheberin: Szymon (Simon) Laks
3. Streichquartett über polnische Themen
* 3. Satz
Ausführender/Ausführende: Dover Quartet
Länge: 03:21 min
Label: cedille crs 90000173

Sendereihe

Gestaltung