Mensch und Android im Gespräch

ASSOCIATED PRESS

Philosophieren über Roboter - und mit ihnen?

Von Kampfdrohnen bis zu Pflege- und Biorobotern - Philosophieren über die Grenze zwischen Subjekt und Objekt.
Gast: Michael Funk, Technikphilosoph, Musiker, Institut für Medien- und Technikphilosophie an der Universität Wien.
Moderation: Andreas Obrecht.
Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79

Die technische und wirtschaftliche Entwicklung von Robotern geht viel schneller vor sich als die Erforschung der sozialen, ethischen, rechtlichen und politischen Konsequenzen dieser Technologien. Die kommende Woche in Wien stattfindende Konferenz "Robo-Philosophy" präsentiert die aktuellsten Ergebnisse der insbesondere geisteswissenschaftlichen Auseinandersetzung mit den sozialen Kontexten der Robotik.

Welche Roboter dürfen für welche Zwecke eingesetzt werden? Können und dürfen Roboter moralisch handeln? Welche Folgen sind durch den massenhaften Einsatz von Robotern - Stichwort Industrie 0.4 - für die Arbeitsmärkte und die Volkswirtschaften zu erwarten? Welche Gefahren, welche Möglichkeiten verkörpern die Maschinen, deren Äußeres und Inneres immer mehr menschliche Eigenschaften zu haben scheinen?

Der Technikphilosoph und Musiker Michael Funk arbeitet als Wissenschaftler am Institut für Medien- und Technikphilosophie an der Universität Wien und ist Mitorganisator der Konferenz. Mit ihm spricht Andreas Obrecht im Vorfeld der Veranstaltung über die mitunter verschwimmende Grenze zwischen Mensch und Maschine, Subjekt und Objekt, über tatsächliche Robotereigenschaften und menschliche Projektionen. Und auch darüber, dass den technischen Entwicklungen - soweit aktuell ersichtlich - kaum Grenzen gesetzt scheinen: Die synthetische Biologie beschäftigt sich heute schon mit designten Einzellern als mögliche Vorstufe neuer Bioroboter mit bislang ungeahnten Fähigkeiten.

Albtraum oder Beginn der Verwirklichung einer utopischen Zukunft, die das menschliche Leben leidloser macht? Wie immer freut sich die Punkt eins Redaktion über rege Beteiligung - unter punkteins(at)orf.at oder unter 0800 22 69 79 während der Sendung.

Service

Bücher:

Michael Funk (u.a.)(Hrsg.): Cyberwar@Drohnenkrieg. Neue Kriegstechnologien philosophisch betrachtet. Verlag Königshausen & Neumann, Würzburg 2017

Michael Funk: Roboter- und Drohnenethik. Eine interdisziplinäre Einführung. Springer Verlag, Wiesbaden 2018 (im Erscheinen)

Konferenz:
"Robo-Philosophy. Envisioning Robots in Society - Politics, Power and Public Space"
14.-17. Februar 2018
Campus der Universität Wien

Musik von der Solo CD von Michael Funk "Shamanic Walls", sowie von der mit seiner Band "Sirens Harbor" eingespielten CD "Pardon Me for Jumping In", beide erschienen bei El Corredor Records, 2017

Playlist

Untertitel: TheFunkyMichael (Michael Funk)
Titel: Ibolución (davon 8 Sekunden unterlegt) Album: Shamanic Walls
Ausführende: TheFunkyMichael (Michael Funk)
Länge: 02:25 min
Label: El Corredor Records

Untertitel: TheFunkyMichael (Michael Funk)
Titel: Å (davon 44 Sekunden unterlegt) Album: Shamanic Walls
Ausführende: TheFunkyMichael (Michael Funk)
Länge: 02:57 min
Label: El Corredor Records

Untertitel: Sirens Harbor mit Michael Funk
Titel: Reach Out (davon 4 Sekunden unterlegt) CD "Pardon Me for Jumping In"
Ausführende: Sirens Harbor mit Michael Funk
Länge: 01:37 min
Label: El Corredor Records

Untertitel: TheFunkyMichael (Michael Funk)
Titel: Rayo De Sol (davon 1:28 Minuten unterlegt) Album: Shamanic Walls
Ausführende: TheFunkyMichael (Michael Funk)
Länge: 02:21 min
Label: El Corredor Records

Sendereihe