"Grunewald im Orient"++++ Die italienische Komödie

1. "Grunewald im Orient"
2. Wenn man trotzdem lacht

Beiträge

  • "Grunewald im Orient"

    Die israelische Nationalbibliothek befindet sich auf dem Campus der Hebräischen Universität von Jerusalem. Zahlreiche Nachlässe der aus Österreich und Deutschland geflohenen jüdischen Intellektuellen und Schriftsteller finden sich hier - etwa die Nachlässe von Martin Buber bis Else Lasker-Schüler. Der Deutsche Stefan Litt arbeitet seit sieben Jahren an der Bibliothek und betreut die fremdsprachigen Bestände. Er ist ein Kenner des deutschjüdischen Erbes in Jerusalem, wo in den 1920er- und 30er-Jahren ein Stadtteil entstand, der durch sein kulturelles Leben wie ein in die palästinensische Wüste verpflanztes Klein-Berlin gewirkt haben muss. Dieses Rehavia, so der Name dieses Bezirks, bekam deshalb damals auch den Spitznamen "Grunewald im Orient" verpasst. - Gestaltung: Wolfgang Popp

  • Wenn man trotzdem lacht
  • Hinweise

Sendereihe

Übersicht