50 Jahre Sant'Egidio

50 Jahre Sant'Egidio +++ Jugendbrevier "Oremus". - Moderation: Judith Fürst

1. 50 Jahre Sant'Egidio

Die katholische Gemeinschaft Sant'Egidio feiert ihr 50-jähriges Bestehen. Die 1968 in Rom gegründete Laienbewegung ist für ihren Einsatz für Arme und für den Frieden bekannt. Anfangs hat Sant'Egidio benachteiligte römische Schüler unterstützt, schon bald folgte der Einsatz für Obdachlose, alleinstehende ältere Menschen, sowie für Flüchtlinge. Gemeinsam mit der evangelischen Kirche hat die Vereinigung mit der italienischen Regierung ein Abkommen über die legale Einreise besonders gefährdeter Flüchtlinge getroffen. Mittels spendenfinanzierter sogenannter humanitärer Korridore werden sie sicher nach Italien gebracht und dort von der Gemeinschaft bei der Integration betreut. Sant'Egidio hat heute etwa 60.000 Mitglieder in mehr als 70 Staaten der Welt, unter anderem auch in Österreich.


2. Jugendbrevier "Oremus"

Kommenden Herbst soll sie über die Bühne gehen: die Synode der katholischen Bischöfe über Jugend und Glaube. Schon in wenigen Wochen findet die Vorsynode statt, zu der auch eine Delegation aus Österreich reisen wird, an ihrer Spitze Jugendbischof Stephan Turnovszky. Heikle Fragen wie die Sexualität oder die Rolle von Frauen in der Kirche sollen ebenso thematisiert werden, wie der Umgang der Jugend mit Kirche und Glaube.
In Zusammenarbeit mit jungen Katholikinnen und Katholiken ist auch das Jugendbrevier "Oremus" entstanden. Es enthält Gebets-Impulse und Anregungen zu einem christlichen Leben. Ein Bericht von Brigitte Krautgartner.

Service

Gemeinschaft Sant'Egidio
"Oremus - Benediktinisches Jugendbrevier", Verlag EOS

Kostenfreie Podcasts:
Religion aktuell - XML
Religion aktuell - iTunes

Sendereihe

Gestaltung