Daliah Lavi

DPA/BERND THISSEN

Daliah Lavi - eine Sabra

I'm Israeli, I'm A Sabra: Daliah Lavi. Im Gespräch mit dem Autor Doron Rabinovici wird rares Repertoire aufgelegt und Bekanntes analysiert. Gestaltung: Mirjam Jessa

Wer alt genug ist, wird noch immer ihre Lieder sofort wieder im Ohr haben. Es genügt, an die Titel zu erinnern: "Wer hat mein Lied so zerstört, Ma?", "Meine Art Liebe zu zeigen", Willst Du mit mir gehen", "Oh, wann kommst Du?". Wenn sie in den 1970er Jahren in Shows und Hitparaden auftrat, umgab sie stets eine Aura von Stil und Eleganz, das Flair des Fremden.

1942 in der Nähe von Haifa geboren, die deutsch-jüdische Mutter Ruth aus Breslau, der Vater russisch-jüdischer Abstammung, die Großeltern und viele Verwandte von den Nationalsozialisten ermordet, war es keine Selbstverständlichkeit später in Deutschland mit Schlagern Karriere zu machen.

Obwohl sie Lieder wie "Jerusalem", später auch "Israel" sang und viele ihrer Texte Vergangenheit und Gegenwart tiefer reflektierten als das Schlagerpublikum es wahrhaben wollte, interessierten ihre Geschichte und ihr Botschaft kaum jemanden. Die gute Laune hätte darunter gelitten. Sie wurde auf die rassige Schönheit mit markant dunkel-rauchiger Stimme reduziert.

So ist auch ihr vielleicht bestes, weil authentisches Album "I'm A Israeli, I'm A Sabra" von 1974 nicht gerade ein Kassenschlager gewesen und dem durchschnittlichen Lavi-Fan wohl nicht bekannt.

2008 feierte Daliah Lavi ihr großes Comeback mit dem Album "C'est la vie" und zahlreichen prominenten Auftritten im Fernsehen. Dieses Album hielt sich monatelang in den oberen Charts. 2009 folgten eine große Abschiedstournee und die "Goldene Schallplatte". Im Mai 2017 ist Daliah Lavi im Alter von 74 Jahren in ihrer Wahlheimat Ashville, North Carolina gestorben.

Playlist

Komponist/Komponistin: Hirsh
Bearbeiter/Bearbeiterin: Bernard Ebbinghouse
Album: I'm Israeli - I'm a sabra
Titel: Osse shalom
Anderssprachiger Titel: We'll make peace ...
Solist/Solistin: Daliah Lavi /Gesang
Länge: 03:32 min
Label: Polydor 2310344

Komponist/Komponistin: Alpert
Komponist/Komponistin: Hefer
Bearbeiter/Bearbeiterin: Bernard Ebbinghouse
Album: I'm Israeli - I'm a sabra
Titel: Jerusalem
Anderssprachiger Titel: City of peace
Solist/Solistin: Daliah Lavi /Gesang
Länge: 03:04 min
Label: Polydor 2310344

Komponist/Komponistin: Avshalom Cohen
Album: TRADITIONAL SONGS FROM ISRAEL
Titel: Hassabta banegev
Solist/Solistin: Yaffa Yarkoni /Gesang m.Begl.
Länge: 02:38 min
Label: EPM Musique 996112

Komponist/Komponistin: Rotblit
Komponist/Komponistin: Rosenblum
Bearbeiter/Bearbeiterin: Bernard Ebbinghouse
Album: I'm Israeli - I'm a sabra
Titel: Shir lashalom
Anderssprachiger Titel: So sing a song for peace
Solist/Solistin: Daliah Lavi /Gesang
Länge: 04:26 min
Label: Polydor 2310344

Komponist/Komponistin: Michael Safka
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Miriam Frances
Gesamttitel: C'EST LA VIE - SO IST DAS LEBEN LIVE - DALIAH LAVI (2009)
Titel: Wer hat mein Lied so zerstört, Ma ?
Anderssprachiger Titel: What have you done to my song, Ma ?
Solist/Solistin: Daliah Lavi /Gesang
Länge: 04:35 min
Label: Koch Universal 0602527175812

Komponist/Komponistin: Achim Oppermann
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Michael Kunze
Gesamttitel: C'EST LA VIE - SO IST DAS LEBEN LIVE - DALIAH LAVI (2009)
Titel: Israel
Solist/Solistin: Daliah Lavi /Gesang
Länge: 04:00 min
Label: Koch Universal 0602527175812

Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Yaakov Orland
Komponist/Komponistin: Traditional
Bearbeiter/Bearbeiterin: Bernard Ebbinghouse
Album: I'm Israeli - I'm a sabra
Titel: Radha laila
Anderssprachiger Titel: Night has descended
Solist/Solistin: Daliah Lavi /Gesang
Länge: 02:00 min
Label: Polydor 2310344

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht