ESO, British Antarctic Survey, Valentinstag

Mit Espresso nach Exoplaneten suchen +++ Was hinterlässt der Eisberg vom Larsen-C Schelfeis +++ Frühwarntest für Untreue

Mit ESPRESSO nach Exoplaneten suchen

3500 Exoplaneten hat man bisher in anderen Sternsystemen entdeckt. Nur ein Zehntel dürfte aus Gestein aufgebaut sein (so wie die Erde). Um künftig mehr solcher erdähnlichen Planeten aufzuspüren, hat Europa jetzt das neue Instrument ESPRESSO in Betrieb genommen. Damit ist am Großteleskop der Europäischen Südsternwarte in Chile erstmals das Licht der vier Hauptteleskope gebündelt worden.
Gestaltung: Guido Meyer
Mit:
Gaspare Lo Curto, Projektleiter von ESPRESSO/ ESO Garching
Francesco Alfonso Pepe, Universität Genf


Was hinterlässt der Eisberg vom Larsen-C Schelfeis

Was lebt und überlebt unter dem jahrtausendealten Eis der Antarktis? Das will ein internationales Team herausfinden - unter Leitung des Forschungsprogramms "British Antarctic Survey". Denn ein Stück dieser Unterwasserwelt liegt derzeit unberührt frei. Aber die Zeit drängt.
Gestaltung: Isabella Ferenci
Mit: Katrin Linse, Meeresbiologin British Antarctic Survey


Frühwarntest für Untreue

Passend zum Valentinstag haben US-Psychologen die Treue studiert anhand von 233 Paaren - und im Zuge dessen einen "Frühwarntest für Untreue" entwickelt. Worauf der basiert, berichtet heute science.ORF.at


Redaktion: Barbara Riedl-Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe