Die Gefährten: Hund und Katz

Haustier und wir - Vom Zusammenleben mit Gefühl

Rudi hat es natürlich gewusst: Hunde sind die beliebtesten tierischen Mitbewohner in Österreich. Blöd nur, dass eine andere Tierart sogar noch beliebter ist, als der Hund: Katzen. Höchste Zeit jedenfalls, den Gefährten der Zweibeiner einmal eine Ausstellung zu widmen.

"Hund und Katz" - eine Sonderausstellung im Naturhistorischen Museum Wien. Der Radiohund schnüffelt dort herum und trifft Angelina, Tobias, Paula und Erik, die alle vier mit Haustier(en) zusammenleben.

Die Kinder erzählen Rudi von ihren Tieren, was sie mögen und wie sie reagieren, wenn sie sich freuen oder fürchten. Dabei wird dem rasenden Radiohund schnell klar: Hunde und Katzen sind trotz so mancher Gemeinsamkeit ganz schön verschieden und junge Zweibeinerinnen und Zweibeiner können ganz tolle Frauchen und Herrchen sein.

Erik: "Unsere Labradordame isst gerne getrocknete Schweineohren und ist sehr gefräßig. Und sie geht gerne raus!"

Paula: "Manchmal ist mein Hund Lilli sehr aufgeregt, wenn sie sich freut. Dann beruhigt sie sich aber und legt sich mit uns zusammen auf das Sofa und dann schmust sie auch gerne."

Tobias: "Wenn meine Katze etwas nicht mag, dann wackelt sie mit ihrem Schwanz oder faucht."

Angelina: "Meine Katzen heißen Jerry und Jessy. Die verwechseln wir manchmal. Ähnlich schauen sie sich zwar nicht, aber der Name ist so ähnlich."

Gestaltung: Teresa Freudenthaler


Service

Kostenfreie Podcasts:
Rudi Radiohund - XML
Rudi Radiohund - iTunes

Sendereihe