Hörbilder

Wenigstens eine Chance. Geschichte einer Kindesabnahme. Feature von Christine Pramhas.

Anita B. ist keine, die es in ihrem Leben immer leicht gehabt hat. Und nicht immer hat sie den "richtigen Weg gefunden", wie es ihre Anwältin formuliert. Sie wurde als lernbehindert stigmatisiert, war drogensüchtig, infizierte sich mit HIV. Dennoch gelingt es der heute 43-Jährigen, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Sie besiegt ihre Suchterkrankung, findet Arbeit, verliebt sich in einen Kollegen. Als sie wider Erwarten schwanger wird, freuen sich die beiden auf das Kind und wollen es gemeinsam großziehen.

Im Dezember 2016 bringt Anita B. einen gesunden Buben zur Welt. Das Jugendamt greift sofort ein und beantragt die Obsorge bei Gericht. Aber die zukünftigen Eltern geben nicht auf, allen Widerständen und Vorurteilen zum Trotz suchen sie sich Unterstützung und kämpfen vor Gericht um die Obsorge. Ein entlarvendes Fallbeispiel, an dem tiefgreifende Mängel in der Entscheidung von Pflegschaftsurteilen sichtbar werden, gerade im Umgang mit Menschen, die in manchem nicht der Norm entsprechen.

Redaktion: Elisabeth Stratka
Technik: Elmar Peinelt

Service

Unterstützungsangebote für Eltern mit Lernschwierigkeiten:

Mag.a(FH) Linda Schüchner
Jugend am Werk_ Begleitung von Menschen mit Behinderung GmbH
Mobil: 0676 543 02 07 Mail: linda.schuechner@jaw.at
Unterstützungsangebote bei Schwangerschaft und Elternschaft von Menschen mit Lernschwierigkeiten in Wien. Diplomarbeit FH Wien © Linda Kassoume (Schüchner): 2006, Kassoume Schwangerschaft

NINLIL: Beratungsstelle für Frauen mit Lernschwierigkeiten: Ninlil

Bizeps bietet Beratung für Menschen mit Behinderung und deren Angehörige: Bizeps

Grow Together: Kontakt und Unterstützung für Eltern in schwierigen Lebenssitautionen: Grow together

ÖGF - Österreichische Gesellschaft für Familienplanung: OGF

Spezielle Beratungsangebote im AKH und im Hanusch KH für Menschen mit Behinderungen zum Thema Schwangerschaft, Verhütung, Schwangerschaftsabbruch, Gynäkologie etc.

Ambulante Betreuung
in Wien: Fonds Soziales Wien
in den Bundesländern: Bedarf kann durch die Behindertenhilfe oganisisert werden.
seitens des Jugendamtes können unterschiedliche ambulante Hilfen organisiert werden, z.B. die Familienhilfe plus der Caritas
Caritas


Teampraxis Breitenecker orientiert sich am Konzept der bio-psycho-sozialen Medizin Ein multiprofessionelles Team widmet sich der ganzheitlichen Förderung auch sozialer Randgruppen, wie z.B. suchtkranken, haftentlassenen, chronisch kranken und heimatvertriebenen Menschen, sowie Personen mit Lernschwierigkeiten. Es besteht aus Sozialarbeiterinnen, dem Arzt, einer Psychologin, einer Dipl. Krankenpflegerin, einer Ernährungsberaterin und Ordinationsassistent_innen:
Teampraxis Wien

Sendereihe