Ö1 Kunstsonntag: Neue Texte

"Kaffeehausumgang/Schulterdasein". Von Amos Postner. Es liest Augustin Jagg. Gestaltung: Ingrid Bertel.

Ein junger Mann besucht mit seinen Großeltern das Wiener Café Prückel. Das wäre an sich banal, hätte er nicht noch vor zwei Tagen an einer Demo teilgenommen, die dieses Café betraf. Ob die Großeltern das verstehen würden? Ob er darüber sprechen soll? Wie viel Gemeinsamkeit gibt es zwischen dem Studenten und seiner gebrechlichen Großmutter? Und ist sie kleiner oder größer als die Gemeinsamkeit mit den Mitbewohnerinnen in der WG?

Amos Postner studiert in Wien Vergleichende Literaturwissenschaft, Philosophie und Bildungswissenschaft. Seine literarische Laufbahn begann mit der Teilnahme an einem Kurzkrimi-Wettbewerb, den er zu seiner Überraschung gewann. Es folgten Minidramen für "Kosmodrom", die junge Bühne des Theaters Kosmos, Kurzhörspiele für den ORF sowie Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien.

Service

Amos Postner, "Kaffeehausumgang/Schulterdasein", unveröffentlichte Texte

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht