Lange Nacht der Erinnerung

Unterbrochen von den originalen Radiomeldungen der Nacht von 11. auf den 12. März 1938 erklingt Musik, die der NS-Vernichtung entgangen war. Musik, die das Repertoire der Opernhäuser wieder bereichert:
Ausschnitte aus Opernproduktionen von Hans Gals "Das Lied der Nacht" und Manfreds Gurlitts "Soldaten" und Musik, die das Publikum von Radio und Tonfilm vor 1938 erfreute und die jetzt zurückerobert wird, von Edmund Nick bis Eduard Künnecke, sowie Aufnahmen von Werken, die die historische Wende in Österreichs Musikleben markieren, wie Egon Wellesz´ "Prospero".
Gestaltung: Irene Suchy

dazw. 1:00 Uhr und 3:00 Uhr Nachrichten

1:15 Uhr Verkündung des neuen Kabinett Seyß-Inquart
1:50 Uhr Schuschnigg, Miklas und die bisherigen Regierungsmitglieder verlassen das Bundeskanzleramt
2:00 Uhr Regierung Seyß-Inquart präsentiert sich auf dem Balkon des Bundeskanzleramts
2:30 Uhr Hitler befiehlt, den Vormarsch der deutschen Truppen nicht mehr zu stoppen
4:30 Uhr Zwei Flugzeuge landen am Flugplatz Aspern, eine mit 27 schwerbewaffneten SS-Männern, die zweite mit Heinrich Himmler, seinem Stabschef Karl Friedrich Otto Wolff, Reinhard Heydrich, Kurt Daluege, August Meißner und Walter Schellenberg

Playlist

Titel: Lange Nacht der Erinnerung
Länge: 116:40 min

Titel: Lange Nacht der Erinnerung
Länge: 116:40 min

Titel: Lange Nacht der Erinnerung
Länge: 116:40 min

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht