Buchkultur und Baukunst

Der 1. österreichische Vorlesetag
Buch: Architekt Willi Ramersdorfer

Der 1. österreichische Vorlesetag

Wer Lust hat auf Kino im Kopf, hat heute die Qual der Wahl. Am 1. österreichischen Vorlesetag finden mehr als 800 Vorlesungen für Kinder und für Erwachsene statt. Gelesen wird in ganz Österreich in Kulturinstitutionen und im öffentlichen Raum, aber auch in Schulen und Altersheimen. Neben prominenten Vortragenden wie Erich Schleyer, Barbara Kaudelka oder Thomas Brezina, lesen auch zahlreiche Privatpersonen. Das gesamte Programm ist unter www.vorlesetag.eu abrufbar und verspricht jede Menge intensive Vorlese-Begegnungen. Zum Beispiel ab 15 Uhr in Rotraut Schöberls Buchhandlung Leporello im ersten Wiener Gemeindebezirk. Der Schauspieler Karl Menrad liest dort aus neuen Kinderbüchern für ein Publikum ab 3 Jahren. Gestaltung: Sophie Menasse

Buch: Architekt Willi Ramersdorfer

Willi Ramersdorfer gehörte jener Generation von Architekten und Architektinnen an, die in den 1950er und 1960er Jahren Pionierarbeit leisteten und die Grundlagen schufen für das heute international beachtete "Architekturwunder Vorarlberg". Zu Ramersdorfers umfangreichem Werk gehören Schulen, Industriebauten, Einfamilienhäuser und Hotels, er baute in Vorarlberg und im benachbarten Ausland, aber auch fernab, etwa in Südafrika, in Pakistan und in Vietnam. Gemeinsam mit seiner Tochter Patrizia Ramersdorfer, die als Architektin nach dem Ableben des Vaters 2010 das Büro übernahm, hat Ingrid Holzschuh im Verlag Park Books ein Buch verfasst, das heute Abend, am 15. März 2018, im Vorarlberg Museum in Bregenz präsentiert wird. Darin enthalten sind seine zahlreichen Bauwerke in Vorarlberg und im benachbarten Ausland, aber auch Häuser in Vietnam, Pakistan und Südafrika. Gemeinsam mit seinem Büropartner German Meusburger baute Ramersdorfer auch zahlreche SOS-Kinderdorf-Anlagen. Gestaltung: Anna Soucek

Service

Vorlesetag


Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe

Übersicht