Alte Musik - neu interpretiert

präsentiert von Colin Mason. Et in Arcadia ego: Goethe in Rom

Das Motto Et in Arcadia ego - Auch ich in Arkadien! - steht der Italienischen Reise des Johann Wolfgang von Goethe voran. Während der Fastenzeit und der Karwoche 1788 - den letzten Wochen seines zweiten Aufenthalts in Rom - wohnte Goethe verschiedenen Liturgien der päpstlichen Kapelle bei, nahm aber auch an verschiedenen privaten Musikveranstaltungen teil, auch - laut eigenem Bericht - als aktiver Teilnehmer!

Eine Spurensuche zu jenen Werken, die Goethe in diesen Wochen gehört haben könnte und solchen, die er laut eigenem Bericht gehört haben muss. Unter anderem stehen zwei der berühmtesten Werke aus dem Repertoire der Capella Sistina auf dem Programm: Giovanni Pierluigi da Palestrinas Stabat mater und Gregorio Allegris legendäre Vertonung des Miserere.

Sendereihe