Standort: oe1.ORF.at

Wissen

Dimensionen - die Welt der Wissenschaft

Freitag
24. Juni 2011
19:05

1. Die Tücken der Partizipation in Wissenschaft und Forschung
2. Ein Korken für den Meeresgrund: Das Experiment CORK soll Leben in der Erdkruste aufspüren
3. Fußball unterm Hakenkreuz

Redaktion und Moderation: Franz Tomandl

An der Akademie der Wissenschaften hat am Montag die elfte österreichische Konferenz zur Technikfolgenabschätzung stattgefunden. Unter dem Titel "Partizipation in Technikfragen - Legitime Hoffnung oder bloße Illusion?" wurden Konzepte der Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern zu wissenschaftlichen und technischen Fragen diskutiert. Denn viele dieser Verfahren sind der Kritik ausgesetzt: Erwartungen seien mitunter überzogen und das Interesse der Bürger und Bürgerinnen gering. Es existieren jedoch wenige empirische Analysen zu Nutzen und Grenzen bestimmter Partizipationsformen. Am Lehrstuhl für Soziologie an der Universität Augsburg untersucht man Partizipationsformen am Beispiel von Patientengruppen und der Nanotechnologie. Mit Peter Wehling, Lehrstuhl für Soziologie an der Universität Augsburg. Autor: Mark Hammer.

Für das Leben auf diesem Planeten sollte es eigentlich nur vier mögliche Biotope geben: den Luftraum, das Wasser, die feste Oberfläche und den unterirdischen Boden, an dem sich vor allem die Maulwürfe erfreuen. Doch Meeresbiologen vermuten schon seit einiger Zeit, dass das Leben noch weiter unten eine ökologische Nische für sich entdeckt hat, und zwar in der Erdkruste, unter dem schlammigen, sandigen Boden der Ozeane. Mit diesem Thema haben sich kürzlich Experten aus 24 Ländern in Amsterdam bei einer Konferenz über das wissenschaftliche Bohren im Meeresgrund beschäftigt. Mit Keir Becker, Professor of Marine Geology and Geophysics, University of Miami, Rosenstiel School of Marine and Atmospheric Science. Autor: Guido Meyer.

Der 22. Juni 1941 ist ein denkwürdiger Tag für Historiker im Allgemeinen und für Fußballhistoriker im Speziellen. Am frühen Morgen überfiel Nazi-Deutschland die Sowjetunion und sorgte so für die endgültige Eskalation des Zweiten Weltkriegs. Am Nachmittag spielte Rapid Wien in Berlin gegen Schalke 04 im Finale um die Großdeutsche Meisterschaft und gewann nach dramatischem Spielverlauf mit 4:3. Zum 70. Jahrestag der Ereignisse fand am Mittwoch in Wien die Tagung "Fußball unterm Hakenkreuz" statt, veranstaltet vom Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien, dem Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstands und einem Projektteam des Sportklubs Rapid. Lukas Wieselberg war im Wiener Hanappistadion, dem Tagungsort, und erzählt, warum es auch in Sachen Fußball einen (kleinen) Historikerstreit gibt.
Autor: Lukas Wieselberg.

zur Sendereihe

Wissen

Programm

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30

Mehr dazu auf oe1.orf.at

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick