Standort: oe1.ORF.at

Musik

Ö1 bis zwei

Dienstag
06. März 2012
13:00

mit Gustav Danzinger
Spannende Premiere: Natalie Dessay singt Lieder von Debussy

Natalie Dessay, weltweit gefeierte Opernsängerin mit einem Repertoire von Monteverdi bis Strauss, hat ihre erste reine Lied-CD veröffentlicht: Gemeinsam mit Philippe Cassard musiziert sie zum Jubiläumsjahr von Claude Debussy eine breite Auswahl aus dessen Liedschaffen, inklusive vier bislang unveröffentlichten Liedern.
Natalie Dessay kann die Tatsache nicht verleugnen, dass sie das hat, was man eine richtige Opernstimme nennt, und wenig Erfahrung im Liedgesang. Doch weiß sie die Vorzüge ihrer fast grenzenlos belastbaren hohen Lage gut zu nutzen, umsomehr, als etliche der Lieder von Debussy für die Sopranistin Marie Vasnier, die eine Zeitlang seine Geliebte war, entstanden. Madsame Vasnier hatte eine wunderbare Stimme, und Debussy begleitete sie oft am Klavier, wenn sie Konzerte in der feinen Gesellschaft gab. Rund 30 Lieder schrieb er für sie, eine Sammlung von 13 Liedern versah er mit der Widmung: "Für Madame Vasnier. Diese Lieder, welche sie alleine zum Leben erweckte und welche ihre bezaubernde Anmut verlieren werden, wenn sie nicht mehr von ihren singenden, märchenhaften Lippen kommen."
Die Dame hatte offenbar eine sehr hohe Stimme - somit kommen diese Stücke auch Natalie Dessay entgegen!

Gestaltung: Gustav Danzinger · zur Sendereihe

Musik

Programm

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Mehr dazu auf oe1.orf.at

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick