Standort: oe1.ORF.at

Wissen

Dimensionen - die Welt der Wissenschaft

Donnerstag
26. April 2012
19:05

Von Biobanken bis Systembiologie. Eine Bilanz von zehn Jahre GEN-AU. Das Genomforschungsprogramm Österreichs. Von Birgit Dalheimer

Der Datenschutz bei Biobanken, Metastasenbildung oder die genetischen Grundlagen der Fettleibigkeit - das sind nur drei Beispiele für Forschungsschwerpunkte, die in den vergangenen zehn Jahren im Rahmen eines bislang einzigartigen Förderprogramms in Österreich bearbeitet wurden. Das Programm Gen-AU, Genomforschung in Österreich, startete 2002 mit dem ambitionierten Ziel, zu untersuchen, "wie Gene und Umwelt auf den Menschen wirken".

Zu den naturwissenschaftlichen Projekten gesellten sich von Beginn an Arbeiten, die sich mit ethischen, rechtlichen und sozialen Fragen der Genforschung beschäftigten. Nachwuchs- und Frauenförderung wurden ebenfalls schnell Bestandteil des Programms. Insgesamt 100 Millionen Euro Fördergeld wurden für die Gesamtlaufzeit in Aussicht gestellt.

Eine Bilanz nach 10 Jahren Gen-AU.

zur Sendereihe

Wissen

Programm

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
Mai mehr

Service

Gen-AU

Mehr dazu auf oe1.orf.at

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick