Standort: oe1.ORF.at

Musik

styriarte 2012

Sonntag
22. Juli 2012
19:30

Zemlinsky Quartett.
Antonin Dvorák: a) Terzett C-Dur, op. 74; b) "Zypressen" für Streichquartett; c) Streichquartett d-Moll, op. 34 (aufgenommen am 1. Juli im Schloss Eggenberg). Präsentation: Franz Josef Kerstinger

"Verliebt in die Schwester"
Sie hieß Josefina. Es dauerte nicht lange und er war Feuer und Flamme für sie. Zum ersten Mal sind sie einander begegnet, als er vierundzwanzigjährig im Hause ihres Vaters, des Juweliers Cermák, als Klavierlehrer engagiert wurde. Aber sie hatte schauspielerische Ambitionen, wollte auf der Bühne Karriere machen und hatte keine Lust, sich auf einen armen Komponisten einzulassen.
Schließlich hat er dann ihre Schwester Anna geheiratet. Da hatte dann zwar wieder Vater Cermák etwas dagegen, aber schließlich sind die beiden dann doch ein Paar geworden: Anna Cermáková und Antonín Dvorák.

"Unerwiderte Liebe"
Wie unerfüllte Sehnsucht klingt, lässt uns Dvorák im Liederzyklus "Zypressen" spüren und erfahren, den er 1887 klanglich - sozusagen - in "Lieder ohne Worte" für Streichquartett verwandelt hat.
Musik aus dieser Zeit hat das Zemlinsky-Quartett aus Prag, das der Styriarte alljährlich ein hochklassiges Kammermusikkonzert beschert, in einer Matinee am 1. Juli im Planetensaal des Grazer Schlosses Eggenberg mit Dvoráks Streichquartett Nr. 9 zu einem Programm verbunden.

zur Sendereihe

Musik

Programm

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Mehr dazu auf oe1.orf.at

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick