Standort: oe1.ORF.at

Musik

Zeit-Ton extended

Freitag
28. September 2012
23:03

Zeit-Ton extended - Die weite velak-Welt
Gestaltung: Rainer Elstner gemeinsam mit den Mitgliedern der velak

Die weite velak-Welt

Das Velharmonische Orchester spielt in Zeit-Ton extended am 28. September im Studio 2, einem der bestausgestatteten Studios im Wiener Funkhaus. Falls Sie bei diesem Satz gestolpert sind: "Velharmonisch" ist kein Druckfehler. Der Name des Improvisationskollektivs leitet sich von der Musikplattform velak her.

Das Velharmonische Orchester

Der Verein wurde von Student/innen des Universitätslehrgangs für Computermusik und elektronische Medien (elak) in Wien gegründet und organisiert Konzerte: Unter dem Titel "velak-Gala" musizieren einmal im Monat Musiker/innen aus dem In- und Ausland im Wiener brut.

Die Spezialität dieser Galas: experimentelle und improvisierte Musik mit Schwerpunkt auf elektronischer und elektroakustischer Musik. Zudem tritt zu besonderen Anlässen das großbesetzte Velharmonische Orchester zusammen. So auch für Zeit-Ton extended: 16 Musiker/innen werden ihre farbenreiche Improvisationskunst live in Ö1 unter Beweis stellen.

Nach ihrer Musik befragt, sprechen die Musiker/innen zunächst weniger über Konzepte und Technik: "Man muss zuhören können", erläutert Tamara Wilhelm, was gute Improvisation ausmacht. "Raum nehmen und Raum lassen. Das ist gleichermaßen wichtig." Über die Jahre, seit der ersten Gala im Jahr 2004 – organisiert von Phillip Sollmann, habe man Erfahrung gesammelt: "Ich sehe es auch als Lernprozess."

Vielfältige Klänge

Die Klänge, die das Velharmonische Orchester produziert, sind so vielfältig wie der künstlerische Background der Ausführenden. Elektronisch generierte Sounds werden genutzt, es kamen aber auch schon umgebaute Fahrräder, Küchengeräte, Stahlplatten, Kaffeedosen und Eierschneider zum Einsatz.

Die Musik bewegt sich dabei im Spannungsfeld von Improvisation und im Vorfeld fixierter formaler Konzeption. Die mannigfachen Vorlieben der Mitglieder sind gleichzeitig auch die Stärke des Velharmonischen Orchesters: "Wenn wir nicht gemeinsam im Orchester spielen, machen wir sehr unterschiedliche Sachen", so Daniel Lercher. Das Interesse an elektronischer und elektroakustischer Musik ist der kleinste gemeinsame Nenner.

Am 24. Oktober wird die 70. velak-Gala abgehalten, aus diesem Anlass nicht im brut Künstlerhaus, sondern im brut Künstlerhaus. In einer exklusiven Live-Session im Rahmen von Zeit-Ton extended spielt das Velharmonische Orchester bereits am 28. September ein Programm, das mit der Jubiläumsveranstaltung musikalisch verschränkt ist.

Aus dem Mitschnitt dieser Session wird eine CD produziert, die einem Fotoband über die Arbeit des Vereins velak beiliegen wird. Duos sowie Feldaufnahmen und Tonbandstücke ergänzen die Sendung, in der wir gemeinsam mit den Musiker/innen das weite klangliche Spektrum der velak-Welt beleuchten wollen.

Gestaltung: Rainer Elstner · zur Sendereihe

Musik

Programm

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Mehr dazu auf oe1.orf.at

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick