Standort: oe1.ORF.at

Musik

Gaetano Donizetti: "Maria Stuarda"

Samstag
19. Jänner 2013
19:30

Live-zeitversetzte Übertragung aus der Metropolitan Opera New York

Mit Joyce DiDonato (Maria Stuarda), Elza van den Heever (Elisabetta), Maria Zifchak (Anna), Matthew Polenzani (Roberto), Joshua Hopkins (Cecil) und Matthew Rose (Talbot)
Chor und Orchester der Metropolitan Opera New York;
Dirigent: Maurizio Benini

 

Die Oper "Maria Stuarda" wurde zwar bereits 1835 uraufgeführt, war auf österreichischen Bühnen aber erst ab 1980 zu sehen. Das Werk schildert die Geschichte der unglücklichen schottischen Königin, wobei es wenig direkte Handlung, sondern eher Reflexionen und Überlegungen gibt. Rund hundert Jahre blieb Gaetano Donizettis Königinnen-Drama "Maria Stuarda" nach seiner Uraufführung 1835 in der Versenkung. Wiederentdeckung wurde es in der zweiten Hälfte des vorigen Jahrhunderts.

Das Duell der englischen Königin Elisabeth I. und ihrer schottischen Kontrahentin Maria ist seit Friedrich Schillers Drama ein klassischer Bühnenstoff. Donizetti und sein Librettist säuberten die berühmte Schauspiel-Vorlage aber von Nebenhandlungen und Personen und richteten den Fokus auf die beiden Herrscherinnen und ihren Kampf um die Krone und die Liebe eines Mannes. Marias Nachteil: Sie wird seit 18 Jahren von Elisabeth gefangen gehalten. Beim Zusammentreffen der beiden Regentinnen kommt es zum Eklat, der mit dem Todesurteil für Maria gipfelt - der dramaturgische und musikalische Höhepunkt der Oper.

zur Sendereihe

Musik

Programm

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Mehr dazu auf oe1.orf.at

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick