Standort: oe1.ORF.at

Wissen

Dimensionen - die Welt der Wissenschaft

Mittwoch
13. März 2013
19:05

Atacama - Oase der Astronomen
Teil 3: Das ALMA-Teleskop auf Chajnantor
Gestaltung: Armin Stadler

Auf dem über 5.000 Meter hohen Chajnantor-Plateau in der chilenischen Atacamawüste wurde das größte, bodengebundene Astronomie-Projekt der Gegenwart errichtet: ALMA, ein Verbundteleskop aus 66 Antennen, das Infrarot- und Radiostrahlung aus dem Weltall einfängt.

Heute nimmt das Teleskop, das von der Europäischen Südsternwarte (ESO) gemeinsam mit nordamerikanischen und ostasiatischen Partnerorganisationen gebaut wurde, seine offizielle Arbeit auf.

Die 66 Augen können zu einem hochauflösenden Interferometer zusammen geschaltet werden. Mit ALMA wollen die Astronomen den kalten Kosmos und die Geburtsstube des Universums genauer erforschen: Molekülwolken, kosmischen Staub, die Entstehung von Sternen und Galaxien.

Vier Monate vor der Inauguration sind die "Dimensionen" in die Atacama gereist, um den Bau und die Fertigstellung des Teleskops zu dokumentieren. Eine Reportage über Atemnot, Sauerstoffmangel, Hochpräzisionstechnologie und Wissensdurst an einem der trockensten Orte der Erde.

zur Sendereihe

Wissen

Programm

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Mehr dazu auf oe1.orf.at

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick