Standort: oe1.ORF.at

Gesellschaft

Menschenbilder

Sonntag
26. Februar 2017
14:05

"Die Sprache der Seele sind die Farben" - der Schweizer Psychologe Max Lüscher.
Eine Sendung von Petra Herczeg & Rainer Rosenberg

70 Jahre nachdem er seinen Farbtest entwickelt hat, ist am 2. Februar der Schweizer Psychologe Max Lüscher im 94. Lebensjahr gestorben.
Farben waren für ihn die Muttersprache des Unbewussten. Farben, die man auswählt, zum Beispiel bestimmte Lieblingsfarben, geben auch Auskunft über die Befindlichkeit der jeweiligen Person und sind der Schlüssel für unsere Psyche, frei nach dem Motto "Zeige mir deine Farben und ich sage dir, wer du bist".

Max Lüscher legte 1944 die Matura ab und widmete sich anschließend dem Studium der Philosophie, Rechtsphilosophie und der Psychologie. Je mehr er sich mit dieser Materie auseinandersetzte, umso unbefriedigender fand er die unterschiedlichen Theorieentwürfe und Erklärungen in der Wissenschaft - und zog einen für einen Wissenschaftler unüblichen Schluss:

Ich habe die Konsequenz gezogen, nichts mehr über Psychologie zu lesen und das habe ich durchgehalten. Beim Doktorexamen über Psychologie war das ein bisschen eine tragische Situation... Ich war mit dem Dozenten ziemlich befreundet und dann hat er 14 Tage vorher gefragt: "Haben sie das gelesen? Ich muss doch wissen, worüber ich sie fragen soll." Habe ich gesagt: "Ich hab' nix gelesen, aber sie können mich ja alles fragen." Eine Woche später hat er noch einmal gesagt: "Ja, jetzt mach' keinen Witz, was haben sie gelesen?" Sage ich: "Ich hab' nix gelesen. Sie können mich aber alles fragen." Und dann ist das Examen trotzdem gut verlaufen.
Seine Dissertation zum Thema "Die Farbe als psychodiagnostisches Hilfsmittel" - schloss er mit "summa cum laude" ab.

Mit 33 Jahren wurde Max Lüscher Professor. Er habilitierte sich mit einer Arbeit über "Philosophische Anthropologie, Psychologie und Kultur", unterrichtete in der Folge an west- und südosteuropäischen Universitäten, in Rom, an der Yale University in den USA, in Santiago de Chile und in Melbourne. Lüscher hat seine Erkenntnisse und seine Farbdiagnostik in den verschiedensten wissenschaftlichen Bereichen, in der Wirtschaft und auch in der Politik eingesetzt.
In seinem Buch "Der 4-Farben-Mensch" schrieb Max Lüscher: "Aber der Globus dreht nicht rund er eiert immer. In der Außenwelt ist immer irgendwo der Teufel los. Eine schön regelmäßig runde Außenwelt als "heile Welt" hat es nie gegeben. Eine "heile Welt" kann immer nur Deine eigene Innenwelt sein, sofern Du Dein Ich im Gleichgewicht hältst".

Gestaltung: Petra Herczeg und Rainer Rosenberg · zur Sendereihe

Gesellschaft

Programm

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28

Mehr dazu auf oe1.orf.at

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick