Standort: oe1.ORF.at

Wissen

Vom Leben der Natur

Freitag
10. März 2017
08:55

Diese Woche: Blütenstaub unterwegs.
Katharina Bastl vom Pollenwarndienst der MedUni Wien sammelt und bestimmt Pollen, um Prognosen über das Blühen von Pflanzen zu erstellen.
Teil 5: Natur im Jahreslauf.

Fliegender Blütenstaub.
Ein wissenschaftlich arbeitender Polleninformationsdienst sammelt Pollendaten, wertet sie aus, verbindet sie mit phänologischen Beobachtungen - wie ist der Entwicklungsstand der Natur - und gleicht sie mit beschriebenen Symptomen von Allergikern ab. Ziel ist die Erstellung von Prognosen, die Allergiker/innen helfen, zu erwartende Belastungen richtig einzuschätzen.
In Pollenfallen werden alle Bestandteile der Luft im Tagesverlauf zeitlich aufgelöst auf einem Klebestreifen gesammelt. Feinstaub, Dieselpartikel, vor allem aber Pollen sammeln sich im Tagesverlauf.
Die Klebestreifen werden im Labor unter dem Lichtmikroskop analysiert, Pollen werden bestimmt und aufgeschlüsselt auf die einzelnen Pflanzenarten gezählt.
Interessant sind vor allem die Pollen von windbestäubten Pflanzenarten, weil sie sich weit verbreiten und für Allergiker von Bedeutung sind.

zur Sendereihe

Wissen

Programm

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Mehr dazu auf oe1.orf.at

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick