Standort: oe1.ORF.at

Gesellschaft

Da capo: Im Gespräch

Freitag
10. März 2017
16:00

"Die internationalen Medien geben ein falsches Bild von afghanischen Frauen" - Renata Schmidtkunz im Gespräch mit Nahid Shahalimi, Künstlerin und Friedensaktivistin

Geboren wurde Nahid Shahalimi in Kabul. Das Haus, das ihrer Familie gehörte, hatte 37 Zimmer, der Vater, vierzig Jahre älter als die Mutter, diente dem afghanischen Königshaus. Als der Vater über achtzigjährig starb, musste die Mutter mit ihren beiden Mädchen fliehen: erst nach Pakistan, später nach Kanada.

Heute lebt Nahid Shahalimi als Künstlerin und politische Aktivistin in München.

Über zwei Jahre hat sie an einem Buch gearbeitet, das unterschiedlichste Porträts von afghanischen Frauen zeichnet. Für "Wo Mut die Seele trägt. Wir Frauen in Afghanistan" reiste Shahalimi in den letzten Jahren immer wieder in ihre Heimat.

Im Gespräch mit Renata Schmidtkunz erzählt sie von Frauen, die stark und originell, künstlerisch und mutig sind.

Gestaltung: Renata Schmidtkunz · zur Sendereihe

Gesellschaft

Programm

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Mehr dazu auf oe1.orf.at

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick