Standort: oe1.ORF.at

Musik
Nebenan: Libanon

Zeit-Ton extended

Samstag
11. März 2017
00:05

(Fortsetzung). Neue Musik aus dem Libanon. Über die Vielstimmigkeit einer fragmentierten Gesellschaft. (Teil 1) ICAS Radio gemeinsam mit dem Irtijal Festival. Gestaltung: Susanna Niedermayr und Oliver Baurhenn

Das Irtijal Festival in Beirut findet jährlich statt.

Dass Beirut neben Kairo heute als eines der beiden Zentren für neue und experimentelle Musik in der Arabischen Welt gilt, ist nicht zuletzt ihnen zu verdanken: Im Jahr 2000 gründeten Sharif Sehnaoui und Mazen Kerbaj in der libanesischen Hauptstadt das Festival Irtijal. Wenig später luden sie weiters Raed Yassin als seither fixen Co-Kurator ein.

Seit vergangenem Jahr ist das Irtijal Festival nun auch Mitglied unseres Festivalnetzwerkes ICAS der International Cities of Advanced Sound. Wir haben Sehnaoui, Kerbaj und Yassin in Beirut und Berlin besucht, um gemeinsam mit ihnen die lebhafte Geschichte von Irtijal Revue passieren zu lassen und um ausführlich in die reichen Kataloge der beiden Labels Al Maslakh und Annihaya hineinzuhören. Ersteres wurde 2005 ebenfalls von Sehnaoui und Kerbaj ins Leben gerufen, um zum einen libanesischen Musiker/innen zu mehr Gehör zu verhelfen, aber auch als Heimat für ausgesuchte Konzertaufnahmen mit internationalen Gästen, die im Libanon entstanden sind.

Die Idee zu letzterem hatte Raed Yassin. Seit 2009 veröffentlicht er auf Annihaya gemeinsam mit Sehnaoui und Hatem Imam Musik von Künstlerinnen und Künstlern, die an der Dekonstruktion von Pop- und Volksmusik arbeiten, sowohl in- als auch außerhalb der Arabischen Welt.

Diese Ausgabe von ICAS Radio ist gleichzeitig der Beginn der Ö1-Libanon-Woche im Rahmen unserer mehrjährigen Schwerpunktreihe "Nebenan. Erkundungen in Europas Nachbarschaft", an der sich "Zeit-Ton" diesmal mit nicht weniger als fünf Sendungen beteiligt.

Gestaltung: Susanna Niedermayr · zur Sendereihe

Musik

Programm

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Mehr dazu auf oe1.orf.at

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick