Standort: oe1.ORF.at

Gesellschaft

Rudi! Radio für Kinder

Dienstag
14. März 2017
14:55

Federleicht, riesengroß, farbenfroh - die Luftballonkünstlerin Sabina Kellner über ihre Figuren und Bauwerke.

Sabina Kellner erschafft Paläste, menschengroße Comicfiguren oder richtige Welten - aus bunten Luftballons. Zum Interview hat die Luftballonkünstlerin Rudi ein Geschenk mitgebracht: Sie hat den Radiohund und seine Arbeitsgeräte Kopfhörer und Mikrofon aus bunten Kautschuk-Ballons gestaltet. Im Gespräch mit Sabina Kellner dreht sich alles um die Ballons, über das Risiko des Zerplatzens und über das unvermeidliche Quietschen, wenn man sie miteinander verzwirbelt.


Rudi: " Ich mit meiner feinen Spürnase und meinen empfindlichen Ohren begeistere mich ja nicht so sehr für Luftballons. Sie stinken und quietschen ganz unerträglich."

Sabina Kellner: "Das stimmt schon. Wenn sehr viele Luftballons in einem Raum sind dann riecht man das. Luftballons sind ja vergänglich und je älter ein Ballon ist umso stärker riecht er und desto schlechter ist seine Qualität. An den Geruch muss man sich gewöhnen und an das Geräusch auch. Aber ich hör' es nicht mehr; außer es kracht sehr laut. Das mag ich gar nicht."

Kopfhörer

Kopfhörer

Gestaltung: Johanna Steiner · zur Sendereihe

Gesellschaft

Programm

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Mehr dazu auf oe1.orf.at

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick