Standort: oe1.ORF.at

Wissen

Digital.Leben

Donnerstag
16. März 2017
16:55

Klimaschädlinge Bitcoins
Gestaltung: Ulla Ebner

Eine Währung über die Banken und Staaten keine Kontrolle haben. Für manche Aktivisten gehört das Kryptogeld Bitcoin zum Traum vom hierarchiefreien Raum. Und doch stehen Bitcoins auch immer wieder in der Kritik. Einerseits, weil man damit anonym im Netz illegale Geschäfte tätigen kann. Aber auch aufgrund des hohen Energieverbrauchs. Bitcoins werden durch einen Prozess hergestellt, der "Minen" -also Schürfen - genannt wird. Dabei müssen Computer komplexe Aufgaben lösen. Und das verbraucht enorm viel Strom, berichtet Ulla Ebner.


Moderation und Redaktion: Anna Masoner

zur Sendereihe

Wissen

Programm

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Mehr dazu auf oe1.orf.at

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick