Standort: oe1.ORF.at

Gesellschaft

Im Gespräch

Donnerstag
20. April 2017
21:00

Renata Schmidtkunz im Gespräch mit Jagoda Marinic, Schriftstellerin und Journalistin

Jagoda Marinic

"Was sehr gefährlich ist: Es ist nur noch ein Dualismus. Du bist entweder dafür oder dagegen. In dieser Atmosphäre ist es sehr schwer gesellschaftlichen Zusammenhalt zu erhalten."

Geboren wurde sie 1977 in Waiblingen, im tiefsten Schwabenland. Aber stammen tut sie aus Kroatien.

Sie ist ein "Mensch mit Migrationshintergrund", wie das heute heißt. Ihre Eltern waren 1972 als Gastarbeiter aus Dalmatien nach Deutschland gekommen. Erst arbeiteten sie in Gärtnereien und auf Baustellen. Oft genug 12 Stunden am Tag. Später fertigten Sie Qualitätsprodukte in der Metallverarbeitungs-Industrie im Ballungsraum Stuttgart, versehen mit dem Stempel "Made in Germany". So viel die Eltern arbeiteten, so fleißig mussten auch die Kinder sein. Jagoda Marinic studierte Germanistik, Politikwissenschaft und Anglistik an der Universität Heidelberg und wollte eigentlich Lehrerin im Staatsdienst werden. Aber dann kam ihr das Schreiben dazwischen. 2001 erschien unter dem Titel "Eigentlich ein Heiratsantrag" eine erste Sammlung von Geschichten. 2003 bekam sie den Förderpreis der Kunststiftung Baden-Württemberg.

Für den 2005 erschienenen Erzählband "Russische Bücher" wurde sie mit dem Grimmelshausen-Förderpreis ausgezeichnet. Ihr erster Roman trug den Title "Die Namenlose" und erschien 2006.
Mit dem Text "Netzhaut" nahm sie 2007 am 31. Wettbewerb um den Ingeborg-Bachmann-Preis in Klagenfurt teil.

Außerdem schreibt Marinić Theaterstücke und regelmäßige Kolumnen für die Berliner TAGESZEITUNG, die Süddeutsche und andere Zeitungen.

Seit 2012 leitet sie das "Interkulturelle Zentrum" in Heidelberg, dessen Gründung sie angeregt hatte. Sie ist Vorstandssprecherin der bundesweiten Stiftung "Internationale Wochen gegen Rassismus" und Mitglied des Interkulturellen Rats.

2013 veröffentlichte sie ihren zweiten Roman "Restaurant Dalmatia". Ihr aktuelles Buch "Made in Germany - Was ist deutsch in Deutschland?" erschien 2016. Marinić stellt darin die Frage, wie es trotz aller Willkommenskultur um die Integrationskultur in Deutschland wirklich steht.

Gestaltung: Renata Schmidtkunz · zur Sendereihe

Gesellschaft

Programm

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
     

Mehr dazu auf oe1.orf.at

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick