Standort: oe1.ORF.at

Musik

Zeit-Ton extended

Freitag
21. April 2017
23:08

200 Jahre Wiener Musikuniversität und die Mozarts der Zukunft. Gestaltung: Rainer Elstner

Antonio Salieri eröffnete 1817 in der heutigen Singerstraße in Wien eine Singschule, in der zwei Lehrer je zwölf Schüler und Schülerinnen unterrichteten. Heute heißt diese Singschule Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw) und hat etwa 3.000 Studierende in mehr als 100 Studienrichtungen. Ihren 200. Geburtstag feiert die Wiener Musikuniversität mit zahlreichen Veranstaltungen.

In dieser Sendung widmen wir uns dem zeitgenössischen Musikschaffen in Lehre und Forschung - vom Kompositionsstudium über den Lehrgang für Computermusik und elektronische Medien (ELAK) bis hin zum Instrumentalstudium.

Die Gäste

Zu Gast sind vier Komponistinnen und Komponisten bzw. Lehrende der mdw: Judith Varga hat an der Wiener Musikuniversität Klavier, Komposition und Filmmusik studiert und ist als Filmmusikkomponistin ebenso erfolgreich wie als Komponistin Neuer Musik. Ihre Oper "Szerelem" (Liebe) wurde im Oktober 2016 an der Budapester Staatsoper uraufgeführt, mit ihrer Filmmusik zu "Deine Schönheit ist nichts wert" gewann sie den österreichischen Filmpreis.

Wei-Ya Lin ist Ethnomusikologin und Bratschistin. Sie unterrichtet als Lehrbeauftragte am Institut für Komposition und Elektroakustik und arbeitet für das Projekt Bi-Musikalität am Institut für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie.

Johannes Kretz ist Komponist und Computermusiker. Er ist Institutsvorstand des Institut für Komposition, Elektroakustik und TonmeisterInnen-Ausbildung. Der Komponist und Musiker Karlheinz Essl unterrichtet Komposition und Elektroakustische Komposition und ist stellvertretender Institutsvorstand.

Gestaltung: Rainer Elstner · zur Sendereihe

Musik

Programm

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
     

Mehr dazu auf oe1.orf.at

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen Blick