Flachsenkatzerl / Flaxnkatzl

felix vierlinger

Ich machte eine Lehre in der Voest-Alpine als Schlosser und mit meinem hageren Körperbau wurde ich von den Damen in der Kantine liebevoll Flachsenkatzerl, ausgesprochen flaxnkatzl genannt.

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Oberösterreich 16. Jänner 2022

Alltag, Mensch

Barbara Keller

a) Liegerstatt i geh liagn = ich lege mich schlafen b) Lotterbett c) Lotter (mit langem -o) d) A wer ma Klognfurt fahrn?

a) Bett b) sofa- oder couch ähnliches Bett c) Mann, Mannsbild, oft verächtlich selten bewundernd gebraucht d) Einleitung einer Frage mit "a" (im Slowenischen "ali" "nach, in ..." wird weggelassen

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Kärnten 5. Jänner 2022

hal (mit langem, hellen a)

Barbara Keller

eisglatt gefrorener Boden

Heut is hal draußn!

weiterlesen

Natur und Landwirtschaft Kärnten 2. Jänner 2022

schiagln, (das) Schiagankale

Barbara Keller

verraten, zutragen, hinterbringen Verräter, Zuträger

verwendete ich in meiner Kindheit in Kärnten (vor 70 Jahren), wenn ein Mitschüler der Lehrerin hinterrücks etwas Schlechtes über mich verraten hatte: A so a Schiagankale! Schiagankale: wer das war, der war unten durch!

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Kärnten 2. Jänner 2022

Rauchfangtaubn

Eva Billisich und die derrische Kapelln

Rauchfangtaubn T: E. Billisich, M: P. Marnul setting: E&P erzählen R das Böseste über einander, schließlich reicht’s R (kursiver Text) Intro: ||G G7#9 |G G7#9 :|| |G G7#9 |G G7#9 | P Sie is a Rauchfangtaubn, tuat ollas abstaubn, |G G7#9 |G G7#9 | a oide schiache Krot und allweu marod. |C C7+13 |C C7+13 | E Er is a Neidhammel, frisst die Nasnrammel. |G G7#9 |G G7#9 | Er is a Warmduscher mit an Megahuscher |D |D | P Sie ist a Giftspritzn, hat allweil an sitzen |Eb7+9 |Eb7+9 | Is a echter Zinken, tuat di nix ois linken. |D7+9 |D7+9 | E Er is a oida Wappler. A nervöser Zappler |Eb7+9 D7+9 | Er is a klaanes Seicherl mit an Bierbäucherl. Interlude: ||G G7#9 |G G7#9 :|| |G G7#9 |G G7#9 | E Er hat a schwule Ader Jedn Tag an Kater |G G7#9 |G G7#9 | Er is a Gassenbrunzer Und a Fraunverhunzer |C C7+13 |C C7+13 | P Sie is a echter Drachen Haut si ois in Rachen |G G7#9 |G G7#9 | Sie ...

weiterlesen

Fluchen und Reden Wien 31. Dezember 2021

Bregenzerwälder Schimpfwörter bzw. nette Drohungen

Chri Fe

Luag dasd Boda gweansch du sumählar - Schau das du Boden gewinnst du Rotzbub - Synonym für geh einfach weiter Schießhufa luag dasd fort kunsch sus setz as an Füdlasprung - Scheißhaufen schau das du wegkommst sonst gibt eine Tritt in den Hintern.

Sochtäscha/Rotzlöffl - freches Kind Trümslar - Verträumte Person Ma zogad dr glei wo bartle d Moscht holat - Synonym für seine WO der/die jenige seine Kraft her hat Mah as wia bahwassr - Männer wie Bachwasser - ausdruck wenn jemand nicht gerade den besten Tag hat oder verkatert ist. Bratals bread im gsiht kea am vortag - Brutals Brett im Gesicht gehabt am Vortag - Synonym von Sturzbetrunke uad das isch iz amal eh gnuag gsin vl. feandad se na ander lüt dia aklin eatz intreigad. - Gut das war jetzt vorerst genug vielleicht finden sich noch andere Leute die etwas eintragen.

weiterlesen

Fluchen und Reden Vorarlberg 19. Dezember 2021

Alltag im Bregenzerwald

Chri Fe

goga/göbl sand am gigagompfa im Feld dussa Die Kinder (goga oder göbl) sind auf der wippen (auf einer Wippe) im freien draussen.

I gang gnot in Lada ume und kof an Sack Grumpra und a paar Gelrüaba. Ich geh schnell (gnot) in den Einkaufsladen und kaufe einen Sack Erdäpfel und ein paar Karotten.

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Vorarlberg 19. Dezember 2021

Struha

Thomas Schmidinger

"Struha" heisst bzw. hieß Schnupfen im Vorarlberger Dialekt des Rheintal. Ich kenne das Wort noch von meiner Großmutter, habe es aber schon von meiner Mutter nicht mehr gehört und selbst nie verwendet. Es ist wohl mittlerweile (fast) ausgestorben.

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Vorarlberg 19. Dezember 2021

Owiglonga

Thomas Schmidinger

"I ko do nid owiglonga!" heisst "Ich kann da nicht hinuntergreifen!" im Pinzgauer Dialekt, bzw. zumindest in Fusch an der Glocknerstraße.

weiterlesen

Natur und Landwirtschaft Salzburg 19. Dezember 2021

Bedleidbutz

Thomas Schmidinger

Der "Bedleidbutz" ist eine mythische Art Kinderschreck in Fusch an der Glocknerstraße, der ab dem "Bedleitn" (Betläuten) am Abend auftaucht und Kinder fängt oder gar frisst. Die Furcht vor dem Bedleidbutz soll die draußen spielenden Kinder dazu bewegen, am Abend nach Hause zu kommen.

weiterlesen

Fluchen und Reden Salzburg 19. Dezember 2021

Toi-kal (Talkerl) Kroikal (Kroikerl im Augwinkel)

Hans Breuer

Wiener Dialekt meiner Mutter Rosa Breuer

woat, du toikal (Warte, du Talkerl = ungeschickes Wesen) du host do a kroikal (Du hast da ein Kroikerl = körpereigenes Teilchen im Augwinkel)

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Wien 19. Dezember 2021

Batschachta und Bleampl

eisberg

ich weiß leider nichts über den Ursprung der Worte, bei uns wurde es verwendet für jemanden der ungeschickt ist.(ba°tschat)

nicht recht bösegemeint, freundlich aber auch nicht, geschlechtsneutral

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Oberösterreich 14. Dezember 2021