zoanzige Zetsn

Aurelia Llois

wie ist wohl die "exakte" Schreibweise von ...? Potschochta /Potscherl, Foaferl, Zetzn, bakschierlich, griawich, zoanzig, zitzerlweis a Va, Schinterling oder arschling zruck (reversieren) wo einegreuln (hineinkriechen) PS: einige Ausdrücke sind von meiner Mutter (1919 geboren) verwendet worden und vllt jetzt nicht mehr gebräuchlich/verständlich

weiterlesen

Fluchen und Reden Niederösterreich 6. Juli 2022

Ortsangaben

Elke Woltron

Reden

auffi = hinauf owi = hinunter fieri = nach vorne hinteri = nach hinten zuwi = hinzu dauni = weg eini = hinein außi = hinaus drent = drüben herent = herüben hiebei = nahe an... ummi = hinüber

weiterlesen

Fluchen und Reden Niederösterreich 11. Mai 2022

Klumpatgrui in Platt

Herbert Fidesser

Wie Sprache sich verändert.

Unter der Webadresse https://www.weinstrasse.co.at/ausflugsziele-west finde ich als Naturerlebnispunkt "a-alte-klumpatgruam" in Platt. Als Kind hätte ich da noch in U-Mundart gesagt: "A odide Klumpatgrui." Soll man bedauern, dass sich Sprache mit der Zeit verändert?

weiterlesen

Fluchen und Reden Niederösterreich 27. März 2022

Die Wiener Sproch

Die Wiener Sproch

Dieses Lied zeigt die oft widersprüchliche Wiener Sprache und auch die Besonderheit der Ein-Vokal-Wörter.

weiterlesen

Fluchen und Reden Wien 24. März 2022

Wipptaler Sprüche

Thomas

"s'Toad gforchtn isch a gschtorbn" (- sich zu Tode fürchten, heisst auch Sterben)

weiterlesen

Fluchen und Reden Tirol 24. März 2022

A niads Moi

Simon Öller

"Greiz sakara! A niais moi des nemleg Goffad!" heißt soviel wie: "Verflucht nochmal, jedes mal das gleiche!"

weiterlesen

Fluchen und Reden Oberösterreich 17. Februar 2022

"Aucha Watschka"

August

Eine akustische Bodenprobe aus dem südsteirischen Leutschach an der Weinstraße.

weiterlesen

Fluchen und Reden Steiermark 27. Jänner 2022

Flachsenkatzerl / Flaxnkatzl

felix vierlinger

Ich machte eine Lehre in der Voest-Alpine als Schlosser und mit meinem hageren Körperbau wurde ich von den Damen in der Kantine liebevoll Flachsenkatzerl, ausgesprochen flaxnkatzl genannt.

weiterlesen

Fluchen und Reden Oberösterreich 16. Jänner 2022

Rauchfangtaubn

Eva Billisich und die derrische Kapelln

Rauchfangtaubn T: E. Billisich, M: P. Marnul setting: E&P erzählen R das Böseste über einander, schließlich reicht’s R (kursiver Text) Intro: ||G G7#9 |G G7#9 :|| |G G7#9 |G G7#9 | P Sie is a Rauchfangtaubn, tuat ollas abstaubn, |G G7#9 |G G7#9 | a oide schiache Krot und allweu marod. |C C7+13 |C C7+13 | E Er is a Neidhammel, frisst die Nasnrammel. |G G7#9 |G G7#9 | Er is a Warmduscher mit an Megahuscher |D |D | P Sie ist a Giftspritzn, hat allweil an sitzen |Eb7+9 |Eb7+9 | Is a echter Zinken, tuat di nix ois linken. |D7+9 |D7+9 | E Er is a oida Wappler. A nervöser Zappler |Eb7+9 D7+9 | Er is a klaanes Seicherl mit an Bierbäucherl. Interlude: ||G G7#9 |G G7#9 :|| |G G7#9 |G G7#9 | E Er hat a schwule Ader Jedn Tag an Kater |G G7#9 |G G7#9 | Er is a Gassenbrunzer Und a Fraunverhunzer |C C7+13 |C C7+13 | P Sie is a echter Drachen Haut si ois in Rachen |G G7#9 |G G7#9 | Sie ...

weiterlesen

Fluchen und Reden Wien 31. Dezember 2021

Bregenzerwälder Schimpfwörter bzw. nette Drohungen

Chri Fe

Luag dasd Boda gweansch du sumählar - Schau das du Boden gewinnst du Rotzbub - Synonym für geh einfach weiter Schießhufa luag dasd fort kunsch sus setz as an Füdlasprung - Scheißhaufen schau das du wegkommst sonst gibt eine Tritt in den Hintern.

Sochtäscha/Rotzlöffl - freches Kind Trümslar - Verträumte Person Ma zogad dr glei wo bartle d Moscht holat - Synonym für seine WO der/die jenige seine Kraft her hat Mah as wia bahwassr - Männer wie Bachwasser - ausdruck wenn jemand nicht gerade den besten Tag hat oder verkatert ist. Bratals bread im gsiht kea am vortag - Brutals Brett im Gesicht gehabt am Vortag - Synonym von Sturzbetrunke uad das isch iz amal eh gnuag gsin vl. feandad se na ander lüt dia aklin eatz intreigad. - Gut das war jetzt vorerst genug vielleicht finden sich noch andere Leute die etwas eintragen.

weiterlesen

Fluchen und Reden Vorarlberg 19. Dezember 2021

Bedleidbutz

Thomas Schmidinger

Der "Bedleidbutz" ist eine mythische Art Kinderschreck in Fusch an der Glocknerstraße, der ab dem "Bedleitn" (Betläuten) am Abend auftaucht und Kinder fängt oder gar frisst. Die Furcht vor dem Bedleidbutz soll die draußen spielenden Kinder dazu bewegen, am Abend nach Hause zu kommen.

weiterlesen

Fluchen und Reden Salzburg 19. Dezember 2021

Au weh!

Herbert Fidesser

Weinviertler Ui-Mundart: D' kloa Rosi wü im Gort'n a Ros'n procka - a rosane Ros'n, a scheene. Do sticht s'a si on an saubled'n Doon agrat in ihr'n Dama eene. Si reert no da Muida, „Au weh! Do schau her! Mee Finga is gonz volla Bluit! “ D'Muida muiss s' trest'n: „'s is jo net so schlimm.“ Und blos'n, dass's weh nimma tuit. „Und Kind, wirst scho seg'n: Bis dass d' heirat'st, bis donn is ois wieda guit!“ Do fongt de kloa Rosi erscht recht o ins Plaz'n: "Und wonn… und wonn… und wonn… wonn mi koana mog, wos is donn?"

weiterlesen

Fluchen und Reden Niederösterreich 8. Dezember 2021