Beavogei

?

4-jähriges Mühlviertler Mäderl erzählt mir über einen Bienenstich

"Des Beavogei hot mi gheckt". "Was is denn a Beavogei?" "No, des den Heni(y) sommet"

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Oberösterreich 28. August 2022

zoanzige Zetsn

Aurelia Llois

wie ist wohl die "exakte" Schreibweise von ...? Potschochta /Potscherl, Foaferl, Zetzn, bakschierlich, griawich, zoanzig, zitzerlweis a Va, Schinterling oder arschling zruck (reversieren) wo einegreuln (hineinkriechen) PS: einige Ausdrücke sind von meiner Mutter (1919 geboren) verwendet worden und vllt jetzt nicht mehr gebräuchlich/verständlich

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Niederösterreich 6. Juli 2022

Letzte Mahd

Ö1

Bevor i as kraumat mah, muass i no as Ko mochan.

Hot da des Mensch heit an Brietsch. Geh nocha, bist ja eh net Schinkanschlecht. Des i da a gwaldiga Raurachl

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Steiermark 30. Juni 2022

Ö im Ötztal

Josef Öfner

Im Ötztal fährt das Autö oder das Möped, und es spielt das Radiö.

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Tirol 27. Juni 2022

Lamentierbredl

Katharina Pecher-Havers

Zither. Der im 19. Jahrhundert belegte Begriff bezeichnet das Instrument der Wiener Musikanten (Harfenisten), mit dem in Gastwirtschaften oder beim Heurigen sentimentale Stücke gespielt wurden.

?

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Wien 21. Juni 2022

Lamentierbredl

Katharina Pecher-Havers

Zither. Der im 19. Jahrhundert belegte Begriff bezeichnet das Instrument der Wiener Musikanten (Harfenisten), mit dem in Gastwirtschaften oder beim Heurigen sentimentale Stücke gespielt wurden.

Lamentieren steht im Wienerischen für Jammern. Die Harfe wurde parallel dazu als Lamentiergadern (= Zaun) bezeichnet.

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Wien 19. Juni 2022

Tiroler Dialekte

Bauer

Beispiel für die Unterschiede der Dialekte im Außerfern und im Unterland

Der Satz: "Es schlägt den Rauch herunter" z.B. bei Tiefdruckwetter - Außerfern: "S'schläit in Roach acha" Unterland: "S'schlog'n Raach ocha"

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Tirol 24. März 2022

Foachtl

Monika Pramreiter

Eine besondere Geschicklichkeit gepaart mit Fachwissen und Kombinationsgabe

Foachtl bezeichnet eine generalistische Kompetenz aus einem Bündel handwerklich-technischer Fähigkeiten, die den Träger bzw die Trägerin als jemanden auszeichnet, der/die abseits formalisierter Bildung in der Lage ist lösungs- und anwendungsorientiert zu handeln. Foachtl ist in unserer Familie noch gebräuchlich. Mein Vater verlieh diese seine höchste Auszeichnung nur an sich selbst und Personen mit besonders innovativen Kompetenzen, die aber unter Beweis gestellt werden mussten.

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Oberösterreich 23. März 2022

Aus Virgen in Osttirol

Michaela Ruggenthaler

Bü (Bub), Jandle (Mädchen), ofta (danach - ofta da Schüle nach der Schule), it genü (nicht genug), Teschte (Kasserole), Fiawitz (Neugierde), Ombrelle (Schirm), selbegn (deswegen)

Müs (Mus), Ebiagn (Kartoffeln), Orbasn (Erbsen), Pfram (Pflaumen), ingsante Nigelan (Germteignockerln mit Mohn und Zucker bestreut), Meahlan (Karotten), Oalan (Eier).

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Tirol 22. März 2022

Muettersprachunterricht

Annemarie Regensburger

Lyrischer Text

Muetersprachunterricht Kinder- ih mueß enk hein fragen Kinder- kennts ejs mir nouh sagn was a Solder, was a Tscholder hängt an Soal a Firtig drou? Isch hein Werchtig ober Erchtig fangt an Pfinztig d’Woche ou? Isch in Schnarfer drei a Raftl oder habts an Zegger mit? Seids hein sierig oder griehrig oder habts hein lei a Gstritt? Seids hein lepprig oder miehlig oder gnappets mitn Grind? Tiets hein tarlen oder taggn – tickn kennts ejs ja so gschwind. Habts an Zuber und a Rumpl wissts ejs, was a Grantl isch leijt a Gatze oder Mueser oder Gaggelen an Tisch? Isch der Wiesbam keif oubundn oder hat die Dirn enk pluijt? Ja, dear Track geit oft a Tachtl wenn’sn ouh darnach oft ruijt. Seids derzagglt oder gregget gnigget darfts ejs gwieß nit wearn inser Nale isch zwar tearisch gahwigs Zuijg tuet se derhearn. Ja, dejs Nale und dear Nene tien dia Wearter gwieß verschtiahn. Kinder- ejs darfts nie vergessn : Ouh die Muetersprach isch ...

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Tirol 9. März 2022

schieda

Christine Tippelreiter

Gewebe hat sich fast aufgelöst

gschossn= Stoff ist von der Sonne gebleicht

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Niederösterreich 2. März 2022

Spenodl

Tippelreiter Christine

Hochdeutsch: Stecknadel

Maoeel= Mond

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Niederösterreich 28. Februar 2022