d zeit vargeat

Lisa Mayer

aus: funke zinte zepf ahschneide 2008 Verlg. Eizenbergerh. Literaturh. Sbg Lisa Mayer, Lyrikerin aus Salzburg Tiroler Dialekt aus Nassereith Tirol Kose und Schimpfnamen von Geburt bis Tod. CD kann postalisch geschickt werden...

d zeit vargeat ah? isch måh? poppele binggele knattele lötarle grallele zwackle zweschbekearele bröckle zapfle zöllele madele bieble klachele hemmelenzle kittlschmeckar kugele sugele gangarle fratzle fråtz saufråtz gfratz elendigs lure lörl låpp lellar lande påtsch terchar lotar kråge schråge knåttle toatsche schnåttare krippl trine koge trog scheit kålfåktar fåckelar gårgge soachar kårrner troale båfar haitar dåtterar tschåggle tschargar in hihspoh gåraus isch må?: schwanger? kosenamen schimpfnamen in hihspoh: beim hinüberscheiden

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Tirol 25. November 2021

Oberösterreichische Mundart

Oberösterreichische Mundart

Ein bisschen Kulinarisches und ein bisschen Schimpfen auf Oberösterreichisch

I wiara Noa mit di Hoa auf di Bödn beim Frisea. Gib ma a Glasl Hetschenpetschenmarmelad. A Glasl Kriachal-Kompott is a nu im Kastl. Sei net so gschamit, nimm da do mehr, trau di. Des Weibsbüd hod a sauwas Mundwerk, owa loss da nix scheina, griaß trotzdem freindli und denk da dein Teui.

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Oberösterreich 3. November 2021

Uhrzeit-Verwirrung

Rolina

Als Niederösterreicherin gibt es oft Missverständnisse, wenn es um Uhrzeiten geht. Die Bewohner:innen der anderen Bundesländer bezeichnen Uhrzeiten anders als "wir" in Niederösterreich. Ist es jetzt viertel sieben, viertel über sechs oder 18:15 Uhr?

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Niederösterreich 1. November 2021

Frau

Maria Limberger

Wenn jemand etwas verspricht, das der andere nicht einhält oder zwei Schifahrer im Gespräch

Da Hund is eana a davo die letzte Wochn ham eam oiwai a Boan versprochn Do stölln sie oa an do stölln sie a oa an dort stölln sie eh a oa an

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Oberösterreich 20. Oktober 2021

I motschka

Herbert Fidesser

Da Opfö is wuini, de Birn' is scho fäu. De Zwetschk'n is grea no, da Beri is z'steu. Des Brot is ma z'hort, da Strietz'l net siaß. De Semmön san z'kloa und mit froist in de Fiaß'. Da Brot'n is z'trucka, des Schnitzl is z'resch. De Kned'ln san potzat, is Mensch is net fesch. Z'schorf is da Schnops, vü z'saua da Wee, und wonn i an Rausch hob' ko i nimma steh'. Mee Oide is oid, mee Göd, des is gor. Und omad om Schäd'l hob i koane Hoor. 's Wossa mocht rosti', d'rum schau' i's net on, und i bi ma söwa da z'widrigste Mo!

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Niederösterreich 6. Oktober 2021

Maria

Herbert Fidesser

Sogt d'Mizzi zur Miaz: „Wia hoaßt'n du iatzt?“ „I hoaß Marie und d'Mirl is' si.“ „Miez“, sog'n de Leit', a „Mizzl“ war' g'scheit. D'Miiiiizzi, de is' vo Romasbo, de kloane Mariedl is lusti und froh! Und de Tant' Mitzl hätt' om liabst'n an Strietzl. Owa d'Mariedl hot'n vobrennt. Auf und davo is's glei g'rennt!

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Niederösterreich 6. Oktober 2021

Lavanttalerisch

Lavanttalerisch

Welche Bezeichnungen gibt es für Männer und Frauen im schönen Lavanttal in Kärnten mit seiner unvergleichlichen Sprache. Mundartdichterin Edith Kienzl führt uns ein. Viel Vergnügen!

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Kärnten 28. September 2021

Ausruf des Erstaunens + Information😉

Oberpinzgau

Na gu, wia kimb'st ma dann vi!? Vofeascht an Lassing san mia a'woi z'oastan amoi bad Nochg'schwistaradkina u'glechn g'wen. (Transkription entspricht eher nicht den linguistischen Standards) Ausruf des Erstaunens. Vorletztes Jahr im Frühling waren wir doch öfter bei den Großcousins/-cousinen (geschlechtsneutr.) anwesend (meint nicht unbedingt Besuch, sondern, dass man dort zu tun hatte bzw. die dortige Anwesenheit einen bestimmten, aber nicht explizit zum Ausdruck gebrachten Grund hatte)

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Salzburg 29. Juli 2021

Krawutischer Halawachl

Walter Zettl

krawutisch: zornig aufbrausend Halawachel (vermutl. aus dem Tschechischen) . unverlässig/leichtsinnig

...siehe oben

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Wien 20. Juni 2021

"Verwortackelte Raskachl"

Walter Zettl

Nicht mit einem Begriff zu definieren! Definitionsversuch: Verwortackelt: Unförmig/zerfahren/zerknittert Raskachl: Schmutziger,heruntergekommener Mensch

...siehe oben

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Wien 20. Juni 2021

Leck fettn!

Susanne Drothler

Ein Ausdruck der Verwunderung

»Leck fettn, håt der (de) an Klescha!« Bedeutet übersetzt »Du meine Güte, ist der (die) verrückt!« und ist der Ausdruck ehrlichen Entsetzens, über die (vermeintliche) Blödheit einer anderen Person. Der Ausdruck »Leck fettn!« wird auch sehr gerne ohne den zweiten Halbsatz verwendet, um sein Erstaunen bis Entsetzen zum Ausdruck zu bringen. Man kann sagen, das Kärntnerische »Leck fettn« entspricht dem »OmG« der digitalen Sprache. Fließend ist der Übergang von »Leck fettn« zu »Hadegatte«, einem weiteren Ausdruck der Verwunderung, in etwa »Sapperlott«. Beide können auch noch von der einleitenden Konjunktion »Jå« begleitet werden, also »Jå, leck fettn!« respektive »Jå, hadegatte!«.

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Kärnten 18. Juni 2021

Ich muss schon nachfragen:

Maria Pintar

Wias mit da Poust zuagoungan is

Da Briaftroga hot midn Tragatsch die Packl zan Ounibus gfiat. Va duat sans noch Graz brocht woan.

weiterlesen

Mensch, Tier und Alltag Steiermark 17. Juni 2021