Franz Graf

Nach dem großen Erfolg der Ö1 Grafikmappe im "Ö1 Jubiläumsjahr" gibt es 2008 eine Folgeauflage, die wieder auf 40 Exemplare limitiert ist. Eröffnet wird die neue Reihe mit dem 1954 in Tulln/NÖ geborenen Künstler Franz Graf.

Nach dem großen Erfolg der Ö1 Grafikmappe im "Ö1 Jubiläumsjahr" gibt es 2008 eine Folgeauflage mit den sogenannten "mid-careerartists", also jenen Künstlern, die der mittleren Generation angehören und bereits nationale und internationale Bedeutung haben.

Wie im Vorjahr wird die Auflage mit 40 Exemplaren limitiert sein, 30 Mappen werden zusammengestellt, jeweils zehn Blätter/Künstler/innen sind auch einzeln erhältlich. Monat für Monat wird ein Werk vorgestellt. Für die Gesamtmappe geplant sind Werke von Siegfried Anzinger, Erwin Bohatsch, Herbert Brandl, Gunter Damisch, Franz Graf, Xenia Hausner, Peter Kogler, Brigitte Kowanz, Gerwald Rockenschaub, Eva Schlegel, Erwin Wurm und Heimo Zobernig.

Eröffnet wird die Reihe mit dem 1954 in Tulln/NÖ geborenen Künstler Franz Graf, über den Florian Steininger sagt:

"Franz Graf zählt zu den wichtigsten Vertretern einer neokonzeptuellen Haltung, die der Künstler mit Heimo Zobernig, Gerwald Rockenschaub, Erwin Wurm, Eva Schlegel, Brigitte Kowanz und anderen teilt. Franz Grafs primäres Konzept basiert auf einer Verkettung und Überschneidung unterschiedlicher oft entgegengesetzter Medien, wie Zeichnung, Fotografie und Installation, die zu einer neuen offenen Struktur im Werk führen. Deren motivische Bestimmung ist ebenso von einer großen Bandbreite bestimmt. Abstraktion, Ornamentales, Figuratives, Symbolisches, Emblematisches bis zur konkreten Abbildung der Wirklichkeit mit der Kamera."

Tipps
Die "Ö1 Grafik-Mappe 2008" kann ab 7. Jänner 2008 im ORF-Shop bestellt werden. Preis für Ö1 Club-Mitglieder: EUR 5.500,-

"Am letzten Tag verfärbt sich die ATMOSPHAE-RE-", Kartonschnitt/Hochdruck, Papierformat 76,5 x 60 cm, Zerkall Bütten 240g, Auflage: 40, Entstehungsjahr 2007, Druckerin: Eva Möseneder, Salzburg. Preis für Ö1 Club-Mitglieder: EUR 450,-. Diese Arbeit ist ab 7. Jänner 2008 im ORF-Shop bestellbar.