Das Mobile Ö1 Atelier

Radio Österreich 1 und das Ars Electronica Festival präsentieren unter dem Titel "The Big Picture" Projekte und Installationen, die sich mit den auditiven Einflüssen im öffentlichen Raum beschäftigen. Was haben urbane Räume unseren Sinnen zu bieten?

Jede Stadt erzählt ihre auditive Geschichte, so wie jeder Raum spricht und ein Klangereignis färbt. Topografie, Architektur, Geschichte, ökonomische und soziale Struktur und Dynamik, all das lässt sich hören. Klänge in der Stadt sind allgegenwärtig. Sie bestimmen Räume, Situationen und Identitäten. Als Individuen beeinflussen sie uns maßgeblich.

Sound Studies vom Linzer Hauptplatz

Von Marcus Thomas und Martin Lutz

Im "Mobilen Ö1 Atelier" untersuchen Peter Cusack und Sam Auinger zusammen mit Student/innen der UdK Berlin den Linzer Hauptplatz und sein näheres Umfeld. Es wird im Vorfeld und während des Festivals eine interaktive Audio-Karte erarbeitet. Das künstlerische Forschungsprojekt produziert Diskursmaterial zum Verständnis von urbanen Klanglandschaften.

Das "Mobile Ö1 Atelier" ermöglicht Kindern und Erwachsenen die Begegnung und Auseinandersetzung mit der Klanglandschaft, die uns tagtäglich in unserem Umfeld umgibt. Dabei spielt natürlich auch die "Klangwolke" eine besondere Rolle: Jede und jeder kann Teil dieses Kunstprojekts werden:

Auch "u19 - Create Your World", das Zukunftsfestival für Kinder und Jugendliche, ist wieder mit Workshops und Vorträgen im "Mobilen Ö1 Atelier" zu Gast. Hier werden Ideen und Konzepte entwickelt, Experimente ausprobiert, und nachgedacht, wie die Welt von morgen aussehen könnte. Die jungen Reporter/innen der "Ö1 Kinderuni" werden darüber berichten.

Service

Das "Mobile Ö1 Atelier" am Hauptplatz in Linz:
25. - 29. August 2012, täglich von 10:00 bis 19:00 Uhr,
30. August - 3. September 2012, täglich von 10:00 bis 21:00 Uhr, am 1. September 2012 sogar bis 24:00 Uhr

Ars Electronica - Das Mobile Ö1 Atelier
Ars Electronica 2012