"Freitag"

Die 1988 in Meran geborene Künstlerin studiert seit 2007 Malerei und Grafik bei Ursula Hübner und Kulturwissenschaften an der Kunstuniversität Linz.

"Freitag" ist eine der Beobachtungen im Alltag, wie sie in den Arbeiten von Julia Gutweniger immer wieder vorkommen. Betrachtungen, eingefangen mit reduziert gehaltenen Strichen. Die zum Teil krakelig anmutende und dabei doch präzise Zeichnung zeigt kommentarlos einen Moment einzelner Kleidungs- und Stoffstücke auf Stuhlbeinen, der sowohl Poesie als auch Humor vermuten lässt. Abgelegt, vergessen. Ein Putzlappen beim Trocknen erstarrt. Einsamkeit und Melancholie sind spürbar, und doch werden sie sogleich von einem leichten Schmunzeln verdrängt.

Ausstellungen, an denen Julia Gutweniger 2012 teilgenommen hat: Painting with Light; Impossible Project Space Vienna, Wien; reglose Steigerung des Ungreifbaren, PP6, Linz; Demons & Pearls – Ursula Hübner und Klasse, NÖ Dokumentationszentrum für Moderne Kunst, St. Pölten; KunStart 12; Internationale Messe für moderne und zeitgenössische Kunst, Messe Bozen; Under pressure; Kulturverein KAPU, Linz

service

Julia Gutweniger, "Freitag", Strichradierung in einem dunklen Violett auf Büttenpapier, Plattenformat: 20 × 20 cm, Papierformat: 30 × 40 cm, Auflage: 100, Drucker: Martin Bischof. Preis: für Ö1 Club-Mitglieder EUR 210,-. Die Arbeit können Sie per E-Mail im ORF-Shop bestellen.

Übersicht