Das Ende des Nahen Ostens, wie wir ihn kennen

Der deutsche Politikwissenschaftler Volker Perthes lässt in seinem bei Suhrkamp erschienen Essay die Entwicklungen der letzten Jahre im Nahen Osten Revue passieren. Im Syrien, im Irak oder in Libyen ist die staatliche Ordnung zerfallen, der Begriff "Ordnungszerfall" betreffe aber den gesamten Raum, schreibt er.

Alte Dame in Bagdad

AP/KARIM KADIM

Service

Volker Perthes, "Das Ende des Nahen Ostens, wie wir ihn kennen", edition suhrkamp