Margarethe Engelhardt-Krajanek

Redakteurin des Ressorts Wissenschaft, Bildung und Gesellschaft beim Radio Ö1. Arbeitet in Wien. Sie ist promovierte Kulturwissenschaftlerin und Buchautorin.

Margarethe Engelhardt-Krajanek

"Journalismus und Wissenschaft haben vieles gemeinsam: den genauen Blick, die Vielschichtigkeit der Antworten und den Wunsch nach Erkenntnis. Meine Aufgabe als Wissenschaftsjournalistin ist es, komplexe Zusammenhänge zu recherchieren und zur Diskussion zu stellen. Denn ich sehe Bildung im Kontext sozialer Kompetenz als zentralen Wert einer demokratischen Gesellschaft an."

(c) Schimmer, ORF

Margarethe Engelhardt - Krajanek hat an der Universität für Angewandte Kunst und dem Max Reinhardt Seminar in Wien studiert. 1996 promovierte sie an der Bergischen Universität Wuppertal im Fachbereich Kommunikation und Ästhetik. Seit 1998 ist sie Ö1 Redakteurin mit den Schwerpunkten Soziologie, Psychologie und Pädagogik.

Ihre kulturkritischen Beiträge im "Radiokolleg" wurden mehrfach ausgezeichnet. So wurden ihr der internationale Radiopreis Prix Bohemia 2007 und der Familia 2008 verliehen. Für ihrer Sendereihe "Psychosomatik: Damit die Seele wieder im Körper wohnen kann" erhielt sie den Pain Award 2012. Die Sendereihe "Borderline - Ein Leben am Abgrund" wurde mit dem Journalistenpreis der Ärztekammer Wien 2012 gewürdigt. Die Ärztekammer Oberösterreich zeichnete die "Radiokolleg"-Reihe "Von der traurigen Traurigkeit. Depressionen bei Kindern" mit dem Pressepreis 2013 aus.