Reinhard Kager

ist stets im Dienst des Neuen, Experimentellen.

Reinhard Kager, geboren am 2. April 1954, studierte Philosophie, Soziologie und Musik an der Karl-Franzens-Universität und an der Musikuniversität in Graz. Seit 1986 Universitätslektor am Philosophischen Institut der Universität Graz mit den Schwerpunkten Ästhetische Theorie, Kunstsoziologie und Medientheorie.

Zwischen 1994 und 2002 als freier Journalist für zahlreiche ARD-Rundfunkanstalten tätig und als Korrespondent der Feuilletonredaktion der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Von 2002 bis 2012 Leiter der Jazzredaktion des Südwestrundfunks in Baden-Baden und verantwortlich für die Improvisationsschiene der Donaueschinger Musiktage sowie für das alljährliche NEWJazz Meeting des SWR.

Seit Juli 2012 lebt er wieder als freier Schriftsteller in Wien und arbeitet als Korrespondent u. a. für die F.A.Z., für zahlreiche ARD-Rundfunkanstalten und den ORF.