Tanja Malle

ist zweisprachig aufgewachsen in Kärnten/Koroška, holt zwischen Wien und Südosteuropa Ö1 Töne ein und beliefert u.a. die Sendungen "Dimensionen", "Radiokolleg", "Salzburger Nachtstudio", "Wissen aktuell", "Diagonal", die Ö1 "Kinderuni" und science.orf.at.

Studierte Publizistik und Theaterwissenschaft, was sich im Alltag als wertvolle theoretische Grundlage - auch zur Klärung berufsethischer Fragen - entpuppt. Hat erste journalistische Erfahrungen beim Slowenischen Programm des ORF-Kärnten gemacht, arbeitet seit 2005 für die Ö1 Wissenschaftsredaktion. Am leidenschaftlichsten zu den Themen: Zeitgeschichte und Süd- bzw. Ost-Europa. Fasziniert von aktuellen Entwicklungen im multimedialen Storytelling, Datenjournalismus und internationalen investigativen Medienprojekten. Setzt sich in ihrer Freizeit mit anderen Journalist/innen für ein zeitgemäßes Transparenzgesetz ein, weil die aktuelle Gesetzeslage den Journalismus in Fesseln legt.

War erstmals im Volksschulalter im ORF zu hören und zu sehen. Hätte dort eine gruselige Kindergeschichte zum Besten geben sollen, wurde aber unter Schreckensschreien vom Komparsen-Hund Nero durch das Bild geschleift. Das Publikum erinnerte sich noch Jahre später an die Szene. Ein prägendes Ereignis, das mit ein Grund dafür ist, dass sie heute das Medium Radio bevorzugt.

Ein Beitrag geteilt von Radio Ö1 (@oe1) am