Manuel Marold

ist Jahrgang 1983, geboren und aufgewachsen im Burgenland, wohnhaft in Wien. Studium der Germanistik, Theater- und Kulturwissenschaft an der Universität Wien, 2010 Promotion zum Doktor der Philosophie.

Manuel Marold

"Die Wirtschaft geht uns alle an. Themen wie Geld, Arbeitsplätze, Ausbildung und soziale Sicherheit bestimmen unser Leben. In den vergangenen Jahren ist die Materie komplexer geworden, nicht zuletzt durch die Wirtschafts- und Finanzkrise - es steigt die Notwendigkeit, Relevantes herauszufiltern, Verklausuliertes zu vereinfachen und Zusammenhänge zu erklären. Hörernähe und Serviceorientierung sind dabei aus meiner Sicht die wichtigsten Elemente kompetenter Wirtschaftsberichterstattung."

(c) Drexel, ORF

„Madl“, Gitarrenduo „Zweierleier“

Erste journalistische Gehversuche während der Gymnasialzeit in Eisenstadt als Redakteur und Herausgeber einer literarischen Schülerzeitung. Nach der Matura freie Mitarbeit beim Privatsender Burgenländisches Kabelfernsehen (mittlerweile Schau TV), diverse Praktika und Volontariate, unter anderem bei der Tageszeitung "Kurier".

Seit 2005 beim ORF-Radio, zunächst als Redakteur im innenpolitischen Ressort und beim Ö1-Diskussionsmagazin "Klartext". Seit 2009 Redakteur im Wirtschaftsressort, Beitragsgestalter für alle ORF-Radiosender und für das Ö1-Wirtschaftsmagazin "Saldo".

Reportereinsätze unter anderem beim Forum Alpbach, beim Weltwirtschaftsforum Davos, im EU-Parlament in Straßburg und bei der Weltausstellung 2010 in Shanghai.

In der Freizeit begeisterter Privatpilot sowie Gitarrist und Sänger im Gitarrenduo Zweierleier.