Pressemappe mit Ö1 Logo

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Das optimierte Programmschema

Das wird in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten neu - bis zum großen Finale am 1. Oktober.

Am 1. Oktober feiert Ö1 seinen 50. Geburtstag. Der Kultur- und Informationssender Ö1 ist hervorragend positioniert und einer der erfolgreichsten Kultursender im europäischen Raum. Das ist sowohl auf den laufenden Ausbau der Stärken – verlässliche Information, Bildungs- und Kulturvermittlung und umfassendes Service – zurückzuführen, als auch auf bewusste Markenpolitik.

Ö1 Chef Peter Klein im Ö1 Mittagsjournal

"Wir sitzen auf gewaltigen Schätzen, und es wäre demokratiepolitisch nur gerecht, wenn wir diese frei zugänglich machen würden." Peter Klein

Drei Menschen sprechen von einem podium

Ö1 Programmpräsentation Ö1 Senderchef Peter Klein, ORF-Radiodirektorin Monika Eigensperger und Ö1 Marketingleiter Michael Ladstätter bei der Präsentation des optimierten Programmschemas und dem neuen Erscheinungsbild von Ö1.

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Neue Sendungen

Das optimierte Programmschema tritt ab 1. Mai 2017 in Kraft und bringt vor allem am Vormittag und am Nachmittag einige Veränderungen. Ziel war und ist es, die Kernzonen des Programms zu stärken. Der Vormittag wird abwechslungsreicher und flotter als bisher. Um 11.00 Uhr gibt es erstmals Nachrichten, die traditionsreichen „Radiogeschichten“ werden auf 11.05 Uhr vorverlegt und um einige Minuten verlängert. Vor dem „Mittagsjournal“ wird eine neue Sendung unter dem Titel „Des Cis“ Neuigkeiten aus der Welt der Musik präsentieren. Direkt im Anschluss an das „Mittagsjournal“ wird von Montag bis Freitag die Sendereihe „Punkt eins“ in Form eines Live-Gesprächs und unter Einbindung des Publikums aktuelle und semiaktuelle Themen ausleuchten und diskutieren. Ebenfalls neu ist das Medienmagazin „#doublecheck“. Jeweils am ersten Freitag im Monat (19.05 Uhr) werden Stefan Kappacher und Nadja Hahn Entwicklungen und Veränderungen am Medienmarkt analysieren und diskutieren. Ab Mai gibt es auch den „Ö1 Kunstsonntag“ (19.05 Uhr bis 24.00 Uhr): In diesem moderierten Abend sind unterschiedliche Formate zu finden, von der Kleinkunst bis zur Literatur, von der Film- bis zur Radiokunst. Und dazwischen natürlich Musik. Livemusik aus dem Studio in der „Radiosession“, legendäre Jazzalben in den „Milestones“, dazu Zeitgenössisches („Zeit-Ton extended“) aus aller Welt.

50 Jahre Ö1

Programmlichen Niederschlag findet der runde Geburtstag „50 Jahre Ö1“ in verschiedenen Sendungen wie dem „Museum der Meisterwerke“, das in loser Reihenfolge das Beste aus 50 Jahren Ö1 bringt, 24 Stunden Musik aus dem Jahr ‘67 (15.8.) und im ganzjährigen Schwerpunkt „Baujahr 67 – Zeitreisen mit Ö1“: In einer Vielzahl von Sendungen werden Phänomene und Ereignisse aus dem Jahr 1967 untersucht, gleichzeitig wird überprüft, welchen Einfluss sie auf die letzten 50 Jahre hatten, und versucht herauszufinden, wie die Geschichte weitergehen könnte. Die Hörerinnen und Hörer sind eingeladen online Erinnerungen, Erzählungen und Fundstücke aller Art zu teilen und so an einem kollektiven Epochenporträt mitzuwirken.

Übersicht

  • Neu