Arbeiterinnen bauen Elektronik zusammen

ORF/ALEXANDRA SIEBENHOFER

Boomtown Shenzhen - Von der Werkbank zum High Tech Hub

Shenzhens Technik-Ökosystem: darum geht es im dritten Teil des Radiokollegs zur bommenden chinesischen Stadt Shenzhen.

Zu Beginn der 1980er Jahre wurden die Stadt nördlich von Hongkong Fabriken aus dem Boden gestampft. Heute leben offiziell 12,5, wahrscheinlich aber 15 Millionen Einwohner in der Metropole, fast 100 Mal so viel wie noch vor 40 Jahren. Groß und bekannt geworden ist Shenzhen als Elektronik-Werkbank der Welt. Techriesen wie Apple und Huawei lassen hier produzieren - unter berüchtigt schlechten Arbeitsbedingungen beim taiwanesischen Fertiger Foxconn. Abseits davon ist über die Jahre ein weltweit einzigartiges System aus Fertigungsspezialisten, Zwischenhändlern und Produzenten in Shenzhen entstanden. Anna Masoner und Alexandra Siebenhofer berichten über das Elektronikmekka, in dem Himmel und Hölle ganz eng beieinanderliegen.

Radiokolleg Teil 3, 20.12.2017

Gestaltung