Kopf eines Roboters aus dem Film "Metropolis".

AFP

Sind wir Science-Fiction? - Teil 4

Wird die Wissenschaft künftig Möglichkeiten finden, die uns unsterblich machen? Wir sollten mehr darüber nachdenken, wie wir Technik, die es bereits gibt, klug einsetzen, meint der britische Autor Paul Graham Raven. Die wenigen reichen Auserwählten würden vom Versprechen vom ewigen Leben und eingefrorenen Gehirnen träumen, anstatt von besserer Infrastruktur, von der die gesamte Menschheit profitieren würde. Ist dieser Kulturpessimismus in Bezug auf neue Technologien gerechtfertigt oder sollten wir uns dem Neuen gelassener nähern?

Julia Gindl